Anzeige
  • 19. März 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Wie arbeitete die SMAD?

23. März 2017 um 19:00
Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst, 10318, Berlin

Karlshorst. Die Sowjetische Militäradministration in Deutschland (SMAD) nahm unmittelbar nach Kriegsende im Mai 1945 in Karlshorst ihre Arbeit auf und steuerte zehn Jahre lang von hier aus die politische und wirtschaftliche Entwicklung in der Besatzungszone. Ihre Arbeit und den Verwaltungsaufbau erläutert am 23. März um 19 in einem Vortrag Prof. Dr. Dierk Hoffmann vom Institut für Zeitgeschichte im Deutsch-Russischen Museum Karlshorst in der Zwieseler Straße 4. Im Anschluss an den Vortrag wird Museumsdirektor Dr. Jörg Morré einzelne Aspekte des Themas vertiefen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter  50 15 08 55. KW

Autor: Karolina Wrobel
aus Lichtenberg
Anzeige