Mehr Kinderspaß dank Federwippen
Apotheker-Initiative sorgt für neue Spielgeräte im Park

Mit den neuen Wipptieren haben auch die jüngsten Besucher an der Plansche viel Spaß.
2Bilder
  • Mit den neuen Wipptieren haben auch die jüngsten Besucher an der Plansche viel Spaß.
  • Foto: Berit Müller
  • hochgeladen von Berit Müller

Statt die obligatorischen Kalender – wie bei vielen Kollegen rund um den Jahreswechsel üblich – gratis abzugeben, bitten acht Filialen in Fennpfuhl jeweils um eine kleine Spende. Mit dem gesammelten Geld konnten sie schon etliche Projekte im Wohngebiet unterstützen.

Neue Bäume im Park, eine sanierte Plansche samt Bänken und Abfallbehältern, ein renoviertes Klassenzimmer in der Sonnenuhr-Schule: die Kalenderaktion der Apotheken in Fennpfuhl hat im Viertel schon einiges bewirkt und verändert. Vor allem die Wiederinbetriebnahme des Wasserspiels im vorigen Jahr war für viele Familien aus dem Kiez ein Herzenswunsch und gerade in diesem Sommer höchst willkommen.

Für den Neustart der Plansche hatte die Apotheker-Gemeinschaft zwei Jahre lang gesammelt. 5000 Euro kamen zusammen. Das Geld reichte allerdings trotzdem nicht, weil sich die Reparatur des Wasserspiels, das lange Zeit aus hygienischen Gründen stillgelegt war, aufwendiger gestaltete als gedacht. Unter anderem musste das Grünflächenamt eine neue Trinkwasserleitung verlegen lassen. 10 000 Euro hatte der Bezirk zuschießen müssen. Für zwei, drei sogenannte Wipptiere, die sich die Initiative als zusätzliches Angebot für die jüngsten Plansche-Besucher gewünscht hatte, musste also aufs Neue gesammelt und ein Jahr gewartet werden.

Immerhin war die Initiative auch diesmal erfolgreich: 2137,17 Euro befanden sich am Ende im Topf. „Das Straßen- und Grünflächenamt hat in bewährter Tradition 365 Euro für die Anschaffung von zwei Federspielgeräten dazu gegeben“, berichtet Umweltstadtrat Wilfried Nünthel (CDU). Mitte September sind die Wipptierchen nahe der Plansche installiert worden. „Damit ist die grüne Freifläche für Kinder noch interessanter gestaltet worden. Ich bedanke mich auch in diesem Jahr wieder bei allen Spenderinnen und Spendern.“

An der Initiative in Fennfpuhl beteiligt sind: die Koala-Apotheke, Pegasus-Apotheke, Möllendorff-Apotheke, Apotheke am Anton-Saefkow-Platz, Rosen-Apotheke, Apotheke am Fennpfuhl, die Bären-Apotheke im Storkower Bogen und die Castello-Apotheke.

Mit den neuen Wipptieren haben auch die jüngsten Besucher an der Plansche viel Spaß.
Wipp- oder Wackeltiere heißen die Spielgeräte für Kleinkindern, von denen zwei jetzt auch nahe der Plansche im Fennpfuhl stehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen