Ferngesteuerte Flitzer
Im Verkehrsgärtchen am Lossebergplatz drehen nicht nur Kettcars ihre Runden

Nicht nur mit Kettcars, sondern auch mit ferngesteuerten Autos kann inzwischen durch das Verkehrsgärtchen gefahren werden. Der neue Leiter der Kita Busonistraße, Tobias Lehmann (Mitte) präsentiert zwei davon gemeinsam mit Ina Hellwig und Damian Wittenbrink.
2Bilder
  • Nicht nur mit Kettcars, sondern auch mit ferngesteuerten Autos kann inzwischen durch das Verkehrsgärtchen gefahren werden. Der neue Leiter der Kita Busonistraße, Tobias Lehmann (Mitte) präsentiert zwei davon gemeinsam mit Ina Hellwig und Damian Wittenbrink.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Durch das Karower Verkehrsgärtchen rollen jetzt nicht nur Tretmobile, sondern auch ferngesteuerte Autos. Jeden Dienstag und Donnerstag zwischen 15 und 17 Uhr können Kinder diese im Container am Platz ausleihen.

Ansprechpartner vor Ort ist unter anderem Damian Wittenbrink. „Wer noch keine Erfahrung mit ferngesteuerten Autos hat, erhält eine kurze Einweisung“, sagt er. Alle anderen können einfach loslegen. Auf dem Asphalt des Verkehrsgärtchens sind Straßen, ein Kreisverkehr und Kreuzungen markiert. Außerdem stehen auf ihm Verkehrszeichen. So können mit den Flitzern Verkehrsregeln trainiert, aber natürlich auch Rennen gefahren werden.

Eröffnet wurde das Verkehrsgärtchen vor einem Jahr auf der Fläche in der Achillesstraße 70. Das Grundstück unmittelbar am Lossebergplatz lag lange Zeit brach und verdreckte. Als das Karower Neubaugebiet ab Mitte der 90er-Jahre entstand, wurde diese Fläche für den Bau eines Jugendklubs reserviert. Aber schließlich wurden in Karow doch nicht so viele Wohnungen gebaut, wie ursprünglich angenommen. Das Bezirksamt sah irgendwann keinen Bedarf mehr für einen neuen Klub.

Stattdessen parkten dort Autos. Dann kassierte jemand einfach dafür. Um dem einen Riegel vorzuschieben, ließ das Land Berlin die Fläche mit Betonschwellen absperren. Das Grundstück ist inzwischen an die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) übertragen worden. Noch gibt es keine konkreten Pläne für die Fläche. Deshalb begann die Bürgerstiftung Karow, vor allem deren Mitglied Johannes Kraft, sich für eine Zwischennutzung einzusetzen.

Gemeinsam mit dem Familienzentrum und der Kita Busonistraße wurde die Idee entwickelt, einen Teil der Fläche als Verkehrsgärtchen zu nutzen. Nach anderthalb Jahren Bemühungen gelang das schließlich. „Es ist inzwischen ein richtiges Gemeinschaftsprojekt“, berichtet Ina Hellwig, die Koordinatorin des Familienzentrums. Bürgerstiftung, Jugendamt, Kita und Karower Bürger unterstützen das Verkehrsgärtchen.

„Von Anfang an planten wir, dass die Fläche nicht nur Kita-Kindern für die Verkehrserziehung zur Verfügung stehen soll“, sagt Ina Hellwig. „Nachmittags können auch Schulkinder und Familien, zum Beispiel aus der nahe gelegenen Flüchtlingsunterkunft, das Verkehrsgärtchen nutzen.“ Mit Unterstützung seiner Förderer konnten Kettcars unterschiedlicher Größe, Pedalos, Verkehrszeichen, Helme und inzwischen auch fünf robuste ferngesteuerte Autos angeschafft werden. Eltern von Kita-Kindern bauten indes Sitzgelegenheiten am Rande der Fläche.

Wer das Verkehrsgärtchen nutzen möchte, kommt dienstag- oder donnerstagnachmittags einfach vorbei oder meldet sich unter Tel. 94 38 11 00 oder per E-Mail kindergarten.busonistrasse@kigaeno.de.

Nicht nur mit Kettcars, sondern auch mit ferngesteuerten Autos kann inzwischen durch das Verkehrsgärtchen gefahren werden. Der neue Leiter der Kita Busonistraße, Tobias Lehmann (Mitte) präsentiert zwei davon gemeinsam mit Ina Hellwig und Damian Wittenbrink.
Nicht nur mit Kattcars, sondern auch mit ferngesteuerten Autos kann durch das Verkehrsgärtchen gefahren werden. Der neue Leiter der Kita Busonistraße, Tobias Lehmann (Mitte) präsentiert zwei davon gemeinsam mit Ina Hellwig und Damian Wittenbrink.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen