Anzeige

Concordia knickt am Ende ein

Wilhelmsruh. Das wäre doch mal ein Erfolgserlebnis gewesen für den wackeren Aufsteiger. Da ringt Concordia im Auswärtsspiel dem Friedenauer TSC bis zur 88. Minute ein Unentschieden ab, um am Ende mit 1:3 (1:1) doch noch einzuknicken. Dabei hatte, nachdem Ricardo Bäse die Führung der Gastgeber nur 60 Sekunden später ausgeglichen hatte (19.), alles auf den zweiten Saisonpunkt gedeutet, zumal Concordia diszipliniert verteidigte und den einen oder anderen offensiven Akzent setzte. Doch die Belohnung blieb aus.
Am Sonntag, 14 Uhr, ist Concordia zu Gast beim SC Gatow.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt