Leica-Klassiker bei C/O Berlin

Berlin: C/O Galerie | Charlottenburg. "Die Leica ist die Verlängerung meines Auges", sagte einst der berühmte Henri Cartier-Bresson. Und seine fotografischen Werke werden auch zu sehen sein, wenn C/O Berlin im Amerikahaus am 22. August eine neue Ausstellung eröffnet. Zum 100-jährigen Jubiläum des Kameraherstellers Leica bietet die Galerie dann einige der bekanntesten Werke der Zeitgeschichte auf, die mit Hilfe der handlichen Apparate entstanden sind. Zum Beispiel der fallende Soldat von Robert Capa, der Pfützenspringer von Cartier-Bresson und das küssende Paar am Times Square von Alfred Eisenstaedt.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.