Wer macht mit bei Kuss-Aktion?

Charlottenburg. Im Rahmen einer Performance im Bröhan-Museum gerät das Küssen zur Kunst. Paare oder Einzelartisten sind dazu aufgerufen, im Rahmen der Ausstellung „Kuss" mit Werken von Rodin bis Bob Dylan öffentlichen zu knutschen. Als Initiator tritt das deutsch-russische Duo Nina und Torsten Römer auf. Zur Vernissage am Mittwoch, 14. Juni, will man die "postfaktische Knutschperformance" organisieren und jedem der zehn Freiwilligen eine Aufwandsentschädigung von 80 Euro zahlen. Wer 90 Minuten lang mitknutschen will, meldet sich per E-Mail unter office@roemerandroemer.com. tsc
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.