Sprengung auf dem S-Bahnsteig

Grünau. Unbekannte haben in der Nacht zum 28. Mai einen Fahrkartenautomaten am S-Bahnhof Grünau gesprengt. Der Zugführer eines einfahrenden Zuges der S-Bahn sah gegen 2.30 Uhr den stark beschädigten Automaten auf dem S-Bahnsteig und alarmierte die Polizei. Bisherigen Ermittlungen zufolge haben Unbekannte die Sprengung durch Böller verursacht und anschließend die im Automaten befindliche Geldkassette gestohlen. Menschen wurden nicht verletzt. Der Bahnverkehr wurde nicht beeinträchtigt. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen und Prüfung zu ähnlichen Fällen. Bereits am 11. Mai war im Bahnhof Grünau ein Fahrkartenautomat gesprengt worden. Und Ende Oktober 2014 wurde ein Automat am S-Bahnhof Altglienicke in die Luft gejagt, um an die Geldkassette zu kommen.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.