750-Jahr-Feier ohne Regenguss: Zweimal Fest in Kladow

Die Kladower Landeier durften beim Festumzug nicht fehlen. (Foto: Christian Schindler)
Berlin: Imchenplatz |

Kladow. Kladow feierte Geburtstag – und alle kamen, die Kladower wie auch viele Gäste aus Berlin und Umgebung.



Als kurz nach 18 Uhr der Kladower Chor Magic of Gospel sein Konzert am Sonnabend auf dem Imchenplatz mit rhythmischer geistlicher Musik beendete, hatte es längst keiner Stoßgebete mehr bedurft. In einem Sommer voller Regen hatte Petrus gerade dann Pausen gemacht, als die Kladower das 750-jährige Bestehen ihres Dorfes feierten. Der geistliche Dank von Magic of Gospel war dann wohl auch deswegen angemessen, weil dessen prominentestes Mitglied Spandaus (und damit auch Kladows) Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) ist.

Die Gewerbegemeinschaft Havelbogen, das Kladower Forum und viele andere Beteiligte konnten sich über ein gut besuchtes Fest am Sonnabend auf dem Imchenplatz freuen, auf das ein ebenso gut besuchter Festumzug am Sonntag von der Blücher-Kaserne bis zum Imchenplatz folgte. Bei so viel gelebter Nachbarschaft kann Kladow entspannt in die kommenden 750 Jahre schauen. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.