Jugend im Museum mit neuen Kursen

Lichterfelde. Für zwei Kurse von Jugend im Museum, Werkstatt Hortensienstraße, gibt es noch freie Plätze. Kinder und Jugendliche können ihre eigene künstlerische Welt erschaffen oder wie im 19. Jahrhundert fotografieren.

Im Kurs "Feuerinsel - Wasserland" erschaffen Sechs- bis Achtjährige künstlerisch eine Welt im Wandel. Der Kurs startet am Freitag, 8. Mai. Bis zum 3. Juli, freitags von 17 bis 18.30 Uhr, befassen sich die Teilnehmer mit Naturphänomenen, die die Welt verändern. Im Museum für Naturkunde wird erforscht, wie die Erde entstanden ist und warum sie sich noch immer verändert. In der Werkstatt Hortensienstraße bauen die Kinder dann eigene Landschaften aus Draht, Pappmaché und Gips mit Vulkanen, wilden Schluchten, Gletschern, dem ersten Grün und Tieren. Mit Naturmaterialien wie kleinen Steinen, Hölzern, Watte und mehr erhält die eigene Welt den letzten Schliff. Die Gebühren betragen 35 Euro.

Fotografieren wie im 19. Jahrhundert können 13- bis 18-Jährige im Kurs "Camera Obscura". Am Sonnabend und Sonntag, 9. und 10. Mai, entdecken die Kursteilnehmer jeweils von 10 bis 16 Uhr die Museumsinsel als Kulisse für eigene Porträts. Sie bauen eine eigene Lochkamera und experimentieren mit Brennweiten und Belichtungszeiten. Auf schwarz-weiß Fotopapier werden die Fotografien im Labor entwickelt. Mitzubringen sind zwei verschließbare Kartons verschiedener Größe. Gebühr: 37 Euro.

Anmeldungen und Informationen für beide Angebote unter 266 42 22 42 oder auf www.jugend-im-museum.de. Inhaber des Berlin-Passes bekommen eine Ermäßigung.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.