Raus aus dem Berliner Alltag – rein in den Spreewald

Vor allem im Sommer lässt sich im Spreewald Natur hautnah erleben. (Foto: Flickr Spreewald Impressionen Torsten Maue (CC BY-SA 2.0))

Um Abstand zum Alltag zu gewinnen und Erholung zu finden, muss es nicht immer direkt der zweiwöchige Sommerurlaub in den einschlägigen südeuropäischen Urlaubsdestinationen sein. Vor allem für BerlinerInnen bietet sich ein Reiseziel an, dass quasi direkt vor der Haustür liegt und Entspannung pur bietet: Der Spreewald. Warum gerade jetzt? Lesen Sie selbst!

Natur pur erleben

Vor allem im Sommer lässt sich im Spreewald Natur hautnah erleben. Auf dem Wasser geht das beispielsweise traditionell auf einem Spreewald-Kahn oder aktiv bei einer Paddeltour mit dem Kanu. Durch märchenhafte Wälder geht es vorbei an idyllischen Fachwerkhäusern und verschlafenen Dörfern. Bei einem Stopp in einem der zahlreichen Gartencafés lassen sich bei Spreewälder Spezialitäten die Reserven wieder auftanken.

Doch nicht nur auf dem Wasser, auch per Rad, zu Fuß oder hoch zu Ross lässt sich der Spreewald bestens erkunden. Zahlreiche Wanderwege führen durch die alten Laubwälder, vorbei an Wiesen und den zahlreichen Kanälen. Wegen ihrer guten Beschaffenheit sind sie für jedermann geeignet.
Auf rund 260 Kilometern können Fahrradfreunde auf dem "Gurkenradweg" den Spreewald erkunden – entsprechend dem Motto "Auf die Gurke, fertig, los" radelt man hier an zahlreichen touristischen Ausflugszielen vorbei.

Lebendige Tradition

Vor allem die Spreewaldtracht wird man als Besucher im Spreewald häufig antreffen: War die sorbisch-wendische Tracht bis in die 1920er Jahre fester Bestandteil der dörfischen Tradition im Spreewald, verschwand sie im Laufe der Jahrzehnte zunehmend aus dem Alltag. Umso erfreulicher ist es, dass die Tracht seit einigen Jahren eine "Renaissance" erlebt und bei Festen und Veranstaltungen wieder vermehrt zu sehen ist. Wer mehr zum Thema Trachten erfahren möchte, ist zum Beispiel bei der "Trachtenstickerei", einer traditionellen Trachtenwerkstatt in Burg, genau richtig.Bis heute hingegen sind sorbische Sitten und Gebräuche ein fester Bestandteil des alltäglichen Lebens der Spreewaldbewohner. Vor allem im Sommer werden verschiedene Erntebräuche zelebriert, an denen auch Besucher teilhaben können.

Die Seele baumeln lassen

Wer auf der Suche nach Erholung und Genuss ist, wird im Spreewald auf jeden Fall fündig. Wasserratten sind in den "Spreewelten", in der "Spreewald Therme" oder in den "Tropical Islands" bestens aufgehoben: Hier findet man ebenso Südseefeeling wie auch regionale Wellness-Anwendungen. Außerdem verfügen viele Hotels, die in den Sommermonaten wegen der hohen Nachfrage im Voraus und zum Beispiel auf Seiten wie etwa bei Hotelspecials.de gebucht werden sollten, über einen eigenen Sauna- oder Wellnessbereich. Auch kulinarisch kann man es sich im Spreewald gutgehen lassen: Die Exportschlager Spreewaldgurke und Leinöl sind gemeinhin bekannt und im gesamten Spreewald finden sich viele Restaurants, die sowohl mit Spreewälder Rezepten als auch mit modernen und raffinierten Kreationen aufwarten.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.