Ehrenamtlich für Gerechtigkeit

Im Sportverein mithelfen oder Kindern vorlesen: Die meisten ehrenamtlichen Mitarbeiter engagieren sich, um für mehr Gerechtigkeit zu sorgen. Das geht aus einer deutsch-schweizerischen Studie hervor. Dafür befragten die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt und die ETH Zürich 2000 Personen zwischen 15 und 93 Jahren befragten. Ebenfalls häufig als Motiv genannt: Die Befragten wollen etwas tun, das in Einklang mit ihren Werten steht.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.