Spiegelbilder in der Medizin

Berlin: Medizinhistorisches Museum | Mitte. „Mirror Images“ heißt eine Ausstellung im Medizinhistorischen Museum der Charité (Charitéplatz 1), die noch bis zum 23. Januar zu sehen ist. Kunstwerke der Künstler werden zeitgleich auch im Projektraum der Schering Stiftung Unter den Linden 32-34 gezeigt. Die Ausstellung zeigt Kunstwerke, wissenschaftliche Experimente und kuriose Objekte, die sich mit der Art und Weise auseinandersetzen, wie wir unsere eigene Körperbewegung und unsere Körperlage im Raum wahrnehmen. Die Künstler und Neurowissenschaftler haben sich mit dem physischen Selbst in Raum und Zeit auseinandergesetzt. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.