Die Trends für den Garten

Dekorationen werden im Garten immer wichtiger. Gerade praktische Gegenstände wie Vogelhäuschen und Pflanzkübel sind zum Hingucker geworden. (Foto: Koelnmesse GmbH)

Der Gartenzwerg bekommt Konkurrenz: Kleinteilige Accessoires im Garten sind 2015 voll im Trend. Dazu gehören vor allem praktische Gegenstände mit Deko-Element.

Vogelhäuschen sind knallbunt, Gartenschaufeln, Eimer und Sägen gemustert oder mit Sprüchen verziert. Die großen Gartenmöbel hingegen spielen im Design eher vergangene Jahrzehnte an - darunter Nierentische und Schaukelstühle. Das berichtet die Koelnmesse, Veranstalter der Messe spoga+gafa in Köln.

Das Picknick wird luxuriös: Outdoorfans schleppen Poufs, Hocker und Sitze mit Rückenlehne in den Park, auf kleinen Tischen wird diniert. Dafür bietet der Handel im kommenden Jahr vermehrt Tischsysteme mit Ausziehvarianten und modularen Konzepten an. Unter den faltbaren Stühlen fällt besonders der Regiestuhl auf: Die Modelle haben ein einfaches Gestell, Rückenlehne und Sitz bestehen in der Regel aus einem gespannten Tuch. Auf den Markt kommen in der nächsten Saison hochwertige Varianten, etwa mit edlen Hölzern wie Teak und Fasern für den Außenbereich wie Batyline.

Fürs Grillen lässt sich die Branche immer neue Produkte und Weiterentwicklungen einfallen. Erste Grills ließen sie via App steuern, heißt es in dem Trendbericht der Koelnmesse. Für mehr Pep im Essen sollen Räucherhölzer mit dem Geschmack von Rotwein oder Whiskey sorgen. Farblich gefragt seien bei Grills Chrome-Modelle sowie mattes Schwarz oder farbige Hingucker in Lila, Grün oder Chilirot. Angelehnt an die Picknickkörbe finden sich für das Barbecue im Park Gas-Modelle und Mini-Grills, zum Transport versteckt in einem Koffer.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.