Bezirk kontrolliert Droschkenfahrer

Mitte. Der für das Ordnungsamt zuständige Stadtrat Carsten Spallek (CDU) erlaubt den Betreibern von Pferdekutschen nur noch zwei Stunden Fahrzeit in Mitte. Bei einer Kontrolle von drei Pferdefuhrwerken am Brandenburger Tor hat das Veterinäramt bei allen Verstöße festgestellt. Die Droschkenfahrer haben die vorgeschriebenen Pausenzeiten nicht eingehalten. „Ich bin besorgt, dass es weiterhin Verstöße gegen die Berliner Leitlinien und damit gegen geltendes Tierschutzrecht gibt“, so Carsten Spallek. „Solange die Betreiber es nicht vermögen, einen angemessenen Rast- und Pausenplatz zu schaffen, dürfen die Pferde nur maximal vier Stunden pro Tag eingesetzt werden“, legt der Stadtrat fest. Bei einer Anfahrt und Abfahrt von je einer Stunde bedeutet das, dass die Tiere ohne Pause nur noch zwei Stunden in Mitte unterwegs sein dürfen. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
9
Klaus Okrafka aus Mitte | 11.08.2016 | 19:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.