Grundschule umgebaut

Berlin: Hermann-Sander-Schule | Neukölln. Die Hermann-Sander-Schule am Mariendorfer Weg 69 ist fit für den gebundenen Ganztagsbetrieb. Für den notwendigen Umbau wurde mit Geld der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung aus dem Programm Soziale Stadt 497 100 Euro sowie aus Eigenmitteln des Bezirksamtes 680 000 Euro investiert. Zurzeit besuchen 550 Schüler die Schule, 94 Prozent von ihnen sind nichtdeutscher Herkunft. Der Umbau der Schule wird in den kommenden zwei Jahren mit behindertengerechten Sanierungen im Innenbereich komplettiert, bis 2017 investieren Senat und Bezirk weitere rund 2,3 Millionen Euro. SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.