Mehr Wind für Strom: Tempelhofer Feld jetzt mit Windrad

Ende August war schon das Gerüst für das Windrad aufgebaut. Ab 10. September soll die Anlage Strom liefern. (Foto: Klaus Teßmann)
Berlin: Tempelhofer Feld |

Neukölln. Auf dem Tempelhofer Feld, unmittelbar am Eingang Oderstraße wird am Sonnabend, 10. September, das Windrad eingeweiht.

Aus diesem Anlass gibt es von 15 bis 23 Uhr ein Fest mit der offiziellen Einweihung, Podiumsdiskussionen, Informationsständen und einem musikalischen Abschluss. Die Kleinwindkraftanlage wird zum ersten Mal Strom liefern. Bei einer Führung auf dem Gelände können sich die Besucher über den Aufbau, die Technik und die Funktion des Windrades informieren.

Bei einer Podiumsdiskussion geht es mit Gesprächspartnern aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Verbänden um aktuelle Fragen der Energiewende. Für Getränke, Essen und musikalische Begleitung ist gesorgt. KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.