Junger Mann niedergestochen

Neukölln. Ein junger Mann wurde am 30. Oktober am Hermannplatz niedergestochen, sein Begleiter leicht verletzt. Zeugen haben ausgesagt, dass die beiden gegen 20 Uhr auf dem U-Bahnsteig im Vorbeilaufen mit einer Personengruppe verbal in Streit gerieten. Zwei Männer aus dieser Gruppe verfolgten die 20- und 21-Jährigen bis zum Ausgang. Dort griffen sie mit Messer und Reizgas an. Der 20-Jährige erlitt Stichwunden in Rücken und Seite. Er musste sofort im Krankenhaus operiert werden. Sein Begleiter kam mit Augen- und Atemwegreizungen davon. Die beiden Verdächtigen, ebenfalls 20 und 21 Jahre alt, konnten in der Nähe des Tatortes festgenommen werden. sus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.