Bürger beschweren sich vor allem über Müll: Ordnungsamt online – eine kleine Bilanz

Neukölln. Seit exakt einem Jahr können die Neuköllner ihre Beschwerden per Internet beim Ordnungsamt melden. Und der Service kommt sehr gut an.

Mehr als 20.000 Nachrichten hat das Amt inzwischen online entgegengenommen. 95 Prozent davon seien abgearbeitet, teilt Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) mit. Zum Telefon greift nur noch eine Minderheit. Von den rund 2000 Meldungen im Monat gehen derzeit fast drei Viertel per Internet ein. Für einen weiteren Anstieg der Zahlen sorgt seit Juli die Smartphone-App.

Damit gehören die Neuköllner fast zu den Spitzenreitern in Berlin. Denn nur die Bewohner des Bezirks Mitte nutzen noch häufiger den elektronischen Kontakt zum Ordnungsamt.

Leidiges Hauptthema der Beschwerden ist der Müll. Rund die Hälfte der gemeldeten Anliegen im vergangenen Jahr haben damit zu tun. Es folgen Verstöße gegen Park- und Halteverbote (4600) und Verstöße gegen die Nutzung von Straßen (2100).

Das Online-Portal des Ordnungsamts ist auf der Seite des Bezirksamtes zu finden unter (www.berlin.de/ba-neukoelln) oder einfach in die Suchmaschine „Ordnungsamt Neukölln“ eingeben. sus
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.