Magie der Kreativität: Hobbykünstler stellen im Gesundheitsamt aus

Der Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Uwe Peters (links), eröffnete mit Teilnehmern des Mal- und Zeichenkreises und Jörgen Zuch (hinten in der Mitte) die Ausstellung. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Gesundheitsamt Pankow |

Pankow. Seit zehn Jahren treffen sich Hobbymaler in der Begegnungsstätte Husemannstraße 12. Zu ihrem Jubiläum zeigen sie jetzt eine Ausstellung in der Galerie des Pankower Gesundheitsamtes.

„Die Magie und Kraft der Kreativität“ nennen die Freizeitkünstler ihre Ausstellung. Zu sehen sind Bilder, die in den vergangenen Monaten entstanden. Zu sehen sind zum Beispiel Tieraquarelle, Landschaftsmalereien und Porträts. Alles entstand unter fachkundiger Anleitung von Jörgen Zuch.

Als der professionelle Maler in der Begegnungsstätte unweit vom Kollwitzplatz vor zehn Jahren eine Ausstellung präsentierte, waren die Besucher der Einrichtung total begeistert. Sie fragten ihn, ob er nicht einen Mal- und Zeichenkreis leiten wolle. „Mich reizte das, und so begann ich, mein Wissen und Können in einem ersten Kurs weiterzugeben“, so Zuch.

Jörgen Zuch gibt Tipps

Jeden Freitag von 10.30 bis 12.30 Uhr sind seit zehn Jahren Hobbykünstler in der Freizeitstätte willkommen. Menschen aller Generationen sitzen an der Staffelei, malen und zeichnen. Immer wieder steht Jörgen Zuch hinter ihnen. Der 49-jährige gibt den einen oder anderen Tipp, rät zu Korrekturen oder erklärt in seiner ruhigen Art, was man von der Technik her anders machen könnte.

Der Kurs hat inzwischen eine Kooperation mit der BIP-Kreativitätsschule in Weißensee aufgebaut. Einmal im Monat kommen Kinder aus der Schule. Dann malen Jung und Alt gemeinsam und geben sich gegenseitig Anregungen.

Talent als Kursleiter

Es ist mittlerweile schon eine Tradition, dass an den Wänden der Begegnungsstätte immer wieder Bilder hängen, die von Kursteilnehmern oder Schülern gemalt oder gezeichnet wurden. Jörgen Zuchs Talent als Kursleiter sprach sich herum. Seit fünf Jahren bietet er einen weiteren Mal- und Zeichenkreis im Stadtteilzentrum Pankow in der Schönholzer Straße 10 an. Dort treffen sich die Maler donnerstags von 15 bis 17 Uhr.

Vor einem Jahr traten dann das Bezirksamt und die Leitung der Seniorenresidenz Ambiente an den Künstler heran. Man bat ihn, einen Mal- und Zeichenkurs in dieser Einrichtung im Süden des Bezirks aufzubauen. Senioren mit mehr oder weniger großen Handicaps sollten durch die kreative Beschäftigung wieder mehr Selbstvertrauen in das eigene Können bekommen. Auch dieser Kurs läuft inzwischen sehr gut. BW

Die Ausstellung mit den Arbeiten der Freizeitkünstler aus der Husemannstraße 12 ist bis Mitte September zu sehen. Geöffnet ist die Galerie im Gesundheitsamt in der Grunowstraße 8-11 montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr. Weitere Informationen zu den Kursen gibt es über den E-Mail-Kontakt j.zuch@gmx.net.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.