Bunter Platz im Lettekiez: Spielplatz hinter der Hofeinfahrt

Anwohnerin Marija Knezovic, Ulli Lautenschläger vom Quartiersmanagement und Carine Kandjee von der gruppe F Landschaftsarchitekten am Rande des Bunten Platzes. (Foto: Christian Schindler)

Reinickendorf. Rechtzeitig mit dem Beginn des warmen Wetters wurde der Bunte Platz im Lettekiez fertig. Hinter der Hofeinfahrt Letteallee 74a wartet ein attraktiver Spielplatz auf Kinder.

Am auffälligsten ist der bunte Hügel, auf dem Kinder ein wenig "bergsteigen" können. Sie können die bunte Erhöhung kriechend erklettern, aber auch abgesichert an Seilkonstruktionen. Oben wartet unter anderem ein Trampolin. Davor gibt es auf einem Sandbereich eine Schaukel, eine Art Karussell, und eine Konstruktion zum Hangeln und Hängen.

Seitlich davon liegt ein kleines Ballspielfeld, ein befestigtes Tipi kommt noch dazu. So wurde aus einem Platz, der bis September 2014 eher wie Brachland mit vergessenen Spielgeräten wirkte, der Bunte Platz.

Quartiersmanagement und Quartiersrat waren auf den versteckten Spielplatz aufmerksam geworden. Anwohner, aber auch Kinder der benachbarten Kita Letteallee und des Horts der Reginhard-Grundschule sammelten Ideen, wie der trostlose Platz attraktiv zu gestalten sei. Aus einem Auswahlverfahren mit drei Planungsbüros ging die "gruppe F Landschaftsplaner" als Sieger hervor.

Dann flossen insgesamt 255 900 Euro aus dem Senatsförderprogramm Soziale Stadt in die Gestaltung des Bunten Platzes. Der wird jetzt sowohl von den Kindern der Kita als auch von den Kindern der Umgebung genutzt. Anwohner sind zurzeit aber auch in Gesprächen mit der Hausverwaltung, weil die Durchfahrt zu dem Spielplatz, die auch wegen der Fahrzeuge des Grünflächenamtes erforderlich ist, nach Einbruch der Dunkelheit gelegentlich von Drogenhändlern als Treffpunkt genutzt werde.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.