Rechtsextremisten

1 Bild

Unbekannte verüben Brandanschlag auf Falken Neukölln

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Britz | am 20.10.2016 | 25 mal gelesen

Britz. Wieder einmal hat es einen Brandanschlag gegen ein Mitglied der SPD gegeben. In der Nacht zum 15. Oktober wurde das Fahrzeug einer Mitarbeiterin des Anton-Schmaus-Hauses der Jugendorganisation "Die Falken Neukölln" auf offener Straße angezündet. Gegen 1 Uhr nachts entdeckten Polizeibeamte das Feuer an dem geparkten Audi der Mitarbeiterin in der Nähe ihres Wohnhauses und alarmierten die Feuerwehr. Brandbekämpfer...

2 Bilder

Zeichen gegen rechts: Grüne hoffen auf hohe Wahlbeteiligung

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Buch | am 23.08.2016 | 120 mal gelesen

Buch. Die Bündnisgrünen haben am 19. August mehr als 100 Plakate in Buch aufgehängt. „Bunt statt Braun“ und „Wählen gehen!“ ist auf ihnen zu lesen.Anlass ist die Brandstiftung in der Flüchtlingsunterkunft an der Großcurthstraße. Dort hatte ein Feuer am 8. August zwei Wohncontainer zerstört. Zwar sei noch nicht klar, ob Rechtsextreme hinter dem Anschlag steckten, heißt es in der Erklärung der Grünen. Aber Neonazis hätten in...

2 Bilder

Beirat Schöneweide gegen Rechts: „Rassismus ist Schweineöde"

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Niederschöneweide | am 31.07.2016 | 118 mal gelesen

Niederschöneweide. Fünf Jahre lang war die Brückenstraße in der Nähe des Bahnhofs Schöneweide keine gute Adresse. Bis März 2013 residierte hier die Neonazikneipe „Zum Henker“. Jetzt hat sich das Bild der Straße gewandelt.Über den Bezirk hinaus galt die Brückenstraße als „Braune Straße“. Neben dem erwähnten Lokal gab es weitere Geschäfte im Besitz von Rechtsextremen und Wohngemeinschaften von Rechten, darunter auch von...

Gegen den Naziaufmarsch

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Niederschöneweide | am 23.04.2016 | 15 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Schöneweide | Niederschöneweide. Eine angemeldete Kundgebung will die rechtsextreme NPD am 1. Mai dazu nutzen, um vor dem S-Bahnhof Schöneweide gegen Flüchtlinge und Asylbewerber zu hetzen. Das Bündnis für Demokratie und Toleranz will den Rechten nicht das Feld überlassen und ruft zur Gegenkundgebung am Bahnhof Schöneweide auf, Treff ist dort um 13.30 Uhr. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Oliver Igel (SPD) übernommen. RD

Recht zündelten am Flüchtlingsheim

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 30.04.2014 | 24 mal gelesen

Köpenick. Zwei junge Rechtsextremisten müssen sich jetzt wegen versuchter schwerer Brandstiftung verantworten.Die 20 und 21 Jahre alten Männer hatten am 29. April kurz vor 23 Uhr einen Notausgang des Flüchtlingsheims in der Salvador-Allende-Straße mit einer brennbaren Flüssigkeit besprüht und Feuer gelegt. Zum Glück erloschen die Flammen von selbst, Menschen kamen nicht zu Schaden. Ein Heimbewohner hatte die Brandstifter...