Anzeige

Ahornbäume müssen weichen

Rosenthal. Im Zusammenhang mit dem Neubau des Rosenthaler Weges von der Blankenfelder Chaussee (B 96A) bis Picardieweg werden dieser Tage vom Bezirksamt beauftragte Rodungsarbeiten durchgeführt. Sie dienen der Vorbereitung für den Bau einer provisorischen Baustraße. Gefällt werden 16 Ahornbäume an der Straße sowie etwa 600 Quadratmeter Wildwuchs. Die Baustraße wird für den Leitungs- und Fahrbahnneubau im Einmündungsbereich Rosenthaler Weg und Blankenfelder Chaussee benötigt, mit dem im dritten Quartal 2018 begonnen wird. Nach Abschluss des Straßenneubaus werden am neu hergestellten Straßenabschnitt 78 neue Straßenbäume sowie weitere 366 Bäume als Ausgleichspflanzung in anderen Bereichen gepflanzt. BW

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt