Betonplatten mit Text als Installation

Dahlem. Im Kunsthaus Dahlem, Käuzchensteig 8, ist derzeit eine Ausstellung mit Werken von Karl-Eckhard Carius zu sehen. Sie trägt den Titel „Bodenworte//Urworte ’68: Geblieben auf dem Schlachtfeld der Begriffe“. 50 Jahre nach dem Ende der Studentenrevolution hat der 1942 geborene Künstler aus 100 betexteten Betonplatten eine Bodeninstallation geschaffen, die zu Fragestellungen inspirieren soll. Zudem enthält die Ausstellung Zeichnungen und fotografische Arbeiten aus der Zeit um 1968, die von Kunstauffassungen, Motiven und Ideen dieser Phase des Umbruchs zeugen. die Ausstellung ist bis zum 7. Januar 2019 von mittwochs bis montags von 11 bis 17 Uhr zu sehen. Eintritt kostet sechs, ermäßigt vier Euro. uma

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen