Interview zum Gute-Tat-Marktplatz mit Renate und Philipp Wilkening von der Tempelhofer RWD GmbH
"Wir wollen Gutes tun, ohne Geld zu verlangen"

Renate und Philipp Wilkening nehmen am 19. November schon zum dritten Mal mit ihrem Unternehmen RWD GmbH  am Gute-Tat-Marktplatz teil.
  • Renate und Philipp Wilkening nehmen am 19. November schon zum dritten Mal mit ihrem Unternehmen RWD GmbH am Gute-Tat-Marktplatz teil.
  • Foto: KEN
  • hochgeladen von Karen Noetzel
Corona- Unternehmens-Ticker

Soziales Engagement von Unternehmen ist vielfältig. Dies zeigt sich jedes Jahr beim Gute-Tat-Marktplatz der Stiftung Gute-Tat. Eines der teilnehmenden Unternehmen ist die RWD GmbH aus Tempelhof. Berliner-Woche-Reporterin Karen Eva Noetzel sprach mit der Firmengründerin und geschäftsführenden Gesellschafterin Renate Wilkening und mit Betriebsleiter Philipp Wilkening über ihre „gute Tat“.

Herr Wilkening, womit verdient Ihre Firma ihr Geld?

Philipp Wilkening: Wir bieten mit unseren zehn Mitarbeitern für Privathaushalte Handwerk rund ums Haus, insbesondere den Einbau von Küchen und Pflasterarbeiten. Manchmal arbeiten wir auch für Firmen und Hausverwaltungen.

Wie haben Sie vom Gute-Tat-Marktplatz erfahren?

Philipp Wilkening: Wir haben von dieser Veranstaltung über einen Bekannten erfahren. Er ist Unternehmensberater und war selbst Teilnehmer des Gute-Tat-Marktplatzes.

Wann haben Sie zum ersten Mal an der Veranstaltung teilgenommen?

Philipp Wilkening: 2017 haben wir zum ersten Mal mitgemacht. Es ist ein schöner Austausch. Man lernt Vereine und Organisationen und ihr Engagement kennen. Und wir können uns als Betrieb präsentieren. Jede teilnehmende Firma bestimmt den Umfang ihres Engagements selbst. Man kann alles anbieten. Die Stiftung kümmert sich auch nach der Gute-Tat-Marktplatz-Veranstaltung um die Teilnehmer, fragt, wie die Projekte gelaufen sind. Die Veranstaltung ist super, die Stiftung ist super.

Renate Wilkening: Seither sind wir jedes Jahr auf dem Gute-Tat-Marktplatz vertreten. Handwerksbetriebe sind dort gerade sehr gerne gesehen und begehrt. Und uns ist das soziale Engagement sehr wichtig. Ich arbeite noch als eine von zwei Geschäftsführerinnen des Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrums in der Ufa-Fabrik. Wir wollen etwas Gutes tun, ohne dafür Geld zu verlangen.

Worin bestand ihr erster unentgeltlicher Gute-Tat-Einsatz?

Philipp Wilkening: Wir haben an einem Wochenende die Rettungsstation der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft in Ordnung gebracht. Leider reicht jedoch die Kapazität unserer Firma nur für höchstens zwei Gute-Tat-Projekte im Jahr.

Renate Wilkening: Wir haben eine schöne Rettungshütte für die Lebensretter wieder auf Vordermann gebracht. An dem Häuschen war seit Jahren nichts gemacht worden.

Können Sie sich für Ihre Firma noch andere Formen eines (sozialen) Engagements vorstellen?

Philipp Wilkening: Da auch bei uns im Betrieb der Nachwuchsmangel ein Thema ist, würden wir sehr gerne an Aktionen in Berlin zum alljährlichen bundesweiten Tag des Handwerks teilnehmen.

Der Gute-Tat-Marktplatz 2019 findet am Dienstag, 19. November, in der Zeit von 17 bis 20 Uhr, im Intercontinental Hotel Berlin, Budapester Straße 2, statt. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet auf www.gute-tat.de.

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 513× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 195× gelesen
  •  1
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 114× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen