Sonnabends kein Badetag mehr: Bäder-Betriebe schränken die Öffnungszeiten der Halle am Hüttenweg ein

Dahlem. Was die einen freut, ärgert die anderen: In der Schwimmhalle Hüttenweg findet sonnabends kein öffentlicher Badebetrieb mehr statt. Nur noch Kinder können an diesem Tag die Schwimmschule besuchen.

„In der Nachbarschaft der Halle leben viele Familien mit Kindern, deshalb haben wir uns zu diesem Schritt entschlossen“, erklärt Matthias Oloew, Sprecher der Berliner Bäderbetriebe. Die Nachfrage nach einem solchen Angebot sei sehr groß. Zudem gebe es dort neben dem 25-Meter-Becken auch eines für Nichtschwimmer, bestens geeignet für die Schwimmschule. Sie bietet Babyschwimmen ebenso wie Kurse für Kinder, die die Seepferdchen-Prüfung machen wollen.

Eine Alternative für Erwachsene und Sportschwimmer sei das Bad in der Finckensteinallee in Lichterfelde mit einem 50-Meter-Becken. „Dort kann jeder seine Bahnen ziehen, ohne von der Pumuckel-Fraktion gestört zu werden“, sagt Oloew. „Uns liegt daran, Nutzungskonflikte zu vermeiden.“ Eine zweite Ausweichmöglichkeit sei das Bad am Heidelberger Platz, das mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens erreichbar sei.

Die veränderten Öffnungszeiten stoßen nicht bei allen auf Gegenliebe. „Einschränkungen gerade an den Sonnabendnachmmittagen halte ich für problematisch“, sagte CDU-Sportstadträtin Cerstin Richter-Kotowski in der Bezirksverordnetenversammlung. In einem Schreiben an die Bäderbetriebe hat sie um eine Überarbeitung gebeten.

Im Hüttenweg 41 ist das Schwimmen für alle ganztags jetzt nur noch sonntags möglich. Das Frühschwimmen montags, dienstags, donnerstags und freitags von 6.30 bis 8 Uhr bleibt. Die übrigen Zeiten sind wie zuvor morgens den Schulen, nachmittags den Vereinen vorbehalten.

Die neue Schwimmschule gehört zum Bäderkonzept 2025, das im vergangenen Jahr vom Senat verabschiedet wurde. Das Angebot der BBB soll entsprechend des Bedarfs neu strukturiert und verteilt werden. Einige Anlagen verwandeln sich in Bäder für Freizeit und Erlebnisbaden, andere sollen für Fitness und Sport, Bewegung und Gesundheit geeignet sein, weitere werden in Schul-, Vereins- und Sportbäder umstrukturiert. uma

Autor:

Ulrike Martin aus Zehlendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.