Anzeige
  • 5. März 2017, 00:00 Uhr
  • 3× gelesen
  • 0

Dialog zwischen Kunst und Natur: Mies van der Rohe Haus stellt Buch vor

14. März 2017 um 19:00
Mies van der Rohe Haus, 13053, Berlin

Alt-Hohenschönhausen. "Die Kunst in der Natur" heißt der zweite Band der Schriftenreihe des Mies van der Rohe Hauses. Er wird am 14. März um 19 Uhr von den Autoren vorgestellt.

Seit jeher ließ sich der Mensch bei seinen Überlegungen zur Architektur von der Natur inspirieren. Der Bauhaus-Architekt Mies van der Rohe konzipierte seine Bauten im Dialog mit der Natur – so auch das Landhaus Lemke an der Oberseestraße 60, das heute als Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst fungiert. Immer wieder setzen sich Künstler in Ausstellungen mit dem Naturraum auseinander, vielfach ist diese Auseinandersetzung ganz konkret auf das Landhaus und seinen Garten selbst bezogen. So auch in der Ausstellungsreihe "Die Kunst in der Natur", die nun durch eine Publikation ergänzt wird.

Am 14. März wird das 344-seitige Buch "Die Kunst in der Natur" der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Es versammelt kunsttheoretische Texte und Vorträge eines Symposion von 21 Autoren – darunter sind die Kunsthistorikerin Annette Dorgerloh und die Grafikdesignerin Mariko Takagi. Der Präsentation beiwohnen wird auch der Bürgermeister und Kulturstadtrat Michael Grunst (Die Linke). Beginn ist 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. KW

Das Buch ist unter der ISBN 978-3-935053-95-2 erhältlich und kostet 18 Euro. Weitere Informationen gibt es unter www.miesvanderrohehaus.de.
Autor: Karolina Wrobel
aus Lichtenberg
Anzeige