Anzeige
  • 5. Mai 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Pfingstmontag ist wieder Deutscher Mühlentag

16. Mai 2016 um 10:00
Britzer Mühle, 12349, Berlin
Am Pfingstmontag drehen sich die Flügel der Britzer Mühle am Buckower Damm 130 zum Deutschen Mühlentag.
Am Pfingstmontag drehen sich die Flügel der Britzer Mühle am Buckower Damm 130 zum Deutschen Mühlentag. (Foto: Klaus Teßmann)

Britz. In jedem Jahr wird traditionell der Pfingstmontag, 16. Mai, als Deutscher Mühlentag begangen.

An diesem Tag können die Besucher sich ganz intensiv mit der alten Technik vertraut machen. Die Müller informieren darüber, wie die Menschen noch vor 100 Jahren aus dem Getreide Mehl gemahlen und zu Brot, Brötchen und Kuchen weiter verarbeitet haben. Am Mühlentag gibt es kostenlose Führungen durch die Britzer Mühle, frisch gebackenes Mühlenbrot aus dem Steinofen, Kaffee und Kuchen sowie Britzer Schmalzstullen. Kinder können dazu Windrädchen basteln.

Und wer es nicht zu einem Mühlen-Besuch am Pfingstmontag schafft, kein Problem. Das Team der Britzer Mühle hält viele Termine bereit. So wird derzeit schon das nächste Fest am Buckower Damm 130 für Anfang Juni vorbereitet. Am Samstag, 4. Juni, und am Sonntag, 5. Juni, findet dann rund um das Areal herum das 9. Britzer Mühlenfest statt.

Natürlich wird dort auch regelmäßig frisches Brot verkauft, und zwar freitags zwischen 12 und 17 Uhr sowie samstags (und manchmal auch sonntags) zwischen 11 und 16 Uhr. Dann gibt es Vollkornbrot aus der Neuköllner Bio-Bäckerei Mehlwurm.

In der Mühle finden zudem sonn- und feiertags stündlich Führungen statt; Eintritt: 3/2,50 Euro, Kinder: 1,50 Euro, Familien: 6,50 Euro. KT

Weitere Informationen dazu und auch zum Ferienangebot gibt es unter http://www.britzer-muellerverein.de.
Autor: Klaus Teßmann
aus Prenzlauer Berg
Anzeige