Anzeige
  • 19. September 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Ernst Lubitsch im Porträt

22. September 2017 um 19:00
Kirchliches Begegnungszentrum KBZ, 13125, Berlin

Karow. Zu einem Filmabend „Ernst Lubitsch – Meister der Gesellschaftskomödie“ lädt der Kulturförderverein Phoenix am 22. September ein. Die Veranstaltung findet um 19 Uhr im Kirchlichen Begegnungszentrum (KBZ) in der Achillesstraße 53 statt. Dr. Katrin Sell wird zunächst einen kurzen Vortrag über Lubitsch halten. Dieser kam 1892 in Berlin zur Welt. Schon in seiner Jugend trat er in Filmen auf und führte 1914 zum ersten Mal Regie. In Deutschland drehte er Komödien und historische Ausstattungsfilme. In Hollywood avancierte Lubitsch zum Meister der Gesellschaftskomödie, die in der Regel ein wenig frivol und zynisch war. Mit viel Geschick verstand er es stets, dramatische Situationen ironisch aufzulösen. Nach dem Vortrag über das Lubitschs Filmschaffen wird der Film „Sein oder nicht sein“ aus dem Jahre 1942 gezeigt. Der Eintritt kostet fünf Euro. BW

Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige