Anzeige
  • 8. Februar 2016, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Palmensinfonie im Gewächshaus

5. März 2016 um 18:00
Botanischer Garten Berlin, 14195, Berlin
Schlagzeugduo Phillip Beerwald und Jean-Luc Jossa spielt am 20. Februar.
Schlagzeugduo Phillip Beerwald und Jean-Luc Jossa spielt am 20. Februar. (Foto: Beerwald / Jossa)

Lichterfelde. Das Große Tropenhaus und weitere Gewächshäuser verwandeln sich an vier Sonnabenden zu Konzertsälen. Rund 40 Musiker bieten in unterschiedlicher Besetzung klassische Musik in tropischer und subtropischer Vegetation.

Die Palmensinfonie im Botanischen Garten ist eine Veranstaltung, bei der Klassik im Grünen an fünf Orten gleichzeitig geboten wird. So füllen vielstimmiger Chorgesang oder verschiedene Blechblas-Ensembles die hohe Kuppel des Großen Tropenhauses mit außergewöhnlichem Klang. Im Kakteenhaus ertönen Holzbläser, Cello und Marimbaphon. Das feucht-warme Farnhaus bietet die perfekte Kulisse für rhythmische Percussion. Während im Tropischen Nutzpflanzenhaus neben Blockflöte und Violine auch seltene Streichinstrumente wie Gambe und Campanula zu hören sein werden, erklingt im Mittelmeerhaus Harfen-, Flöten- oder Lautenspiel. Die Konzerte finden an den Sonnabenden 13., 20., 27. Februar und 5. März, jeweils von 18 bis 20 Uhr statt. Karten kosten 15 Euro, ermäßigt zehn Euro und sind an den Kassen des Botanischen Gartens am Königin-Luise-Platz und Unter den Eichen erhältlich. KM

Programm, Vorverkauf und weitere Informationen auf www.bgbm.de.
Autor: Karla Rabe
aus Steglitz
Anzeige