Anzeige
  • 6. Oktober 2016, 16:11 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Die vergessene Krise: Diskussion zur Jugendarbeitslosigkeit

13. Oktober 2016 um 18:00
Botanischer Garten Berlin, 14195, Berlin

Lichterfelde. Durch die Finanz- und Staatsschuldenkrise ist die Situation junger Menschen in vielen europäischen Ländern so prekär, dass sogar von einer „verlorenen Generation“ die Rede ist. Wie sich die Perspektivlosigkeit auf die jungen Menschen auswirkt, wird in einer Podiumsdiskussion thematisiert.

Im EU-Durchschnitt sind über 19 Prozent der jungen Menschen zwischen 15 und 25 Jahren ohne Beschäftigung. In Spanien, Italien und Portugal ist die Arbeitslosenquote besonders hoch. An der Spitze steht Griechenland mit über 50 Prozent. Nur in Deutschland ist die Jugendarbeitslosigkeit mit rund sieben Prozent verhältnismäßig gering.

Wie lassen sich diese Unterschiede erklären? Sind sie Folgen der Wirtschaftskrise in den Südländern oder liegen sie in den unterschiedlichen Ausbildungssystemen in Europa begründet? Wie wirkt sich die Perspektivlosigkeit auf die jungen Menschen, aber auch auf die Gesellschaft aus? Wie kann Abhilfe geschaffen werden? Und wie ist die Situation in Berlin?

Um diese und weitere Fragen zu diskutieren, lädt der Bezirk im Rahmen des Ausbildungsprojektes „Komm auf Tour“ am Donnerstag, 13. Oktober, um 18 Uhr, zu einer Podiumsdiskussion mit Gästen aus Politik und Wirtschaft in den Botanischen Garten, Königin-Luise-Straße 6-8, ein. Ab 16 Uhr wird zudem eine Führung durch den Staudengarten angeboten. KM

Teilnahme nur nach Anmeldung auf http://asurl.de/1346.
Autor: Karla Rabe
aus Steglitz
Anzeige