Berliner fragen, die Parteien antworten

Friedrichsfelde. Der Förderverein von Tierpark und Zoo will im Vorfeld der Wahlen zum Abgeordnetenhaus am 18. September herausfinden, wie die kandidierenden Parteien zu Bildungs- und Naturthemen stehen.

"Wir wollen, dass die Berliner selbst sagen, was sie von den Parteien erwarten und was sie schon immer wissen wollten", sagt Thomas Ziolko, Vorsitzender des Fördervereins von Tierpark und Zoo Berlin. Deshalb ruft der Verein alle Berliner auf, sich an seiner Aktion zu beteiligen: Gesucht werden Fragen, die in einem Katalog zusammengestellt und den im September kandidierenden Parteien mit der Bitte um Beantwortung zugestellt werden. Danach werden die Antworten veröffentlicht. Der Fragenkatalog soll von Bildungs- über Natur- und Artenschutz-Themen reichen sowie die finanzielle Absicherung von Tierpark und Zoo behandeln.

Die Fragen können eingereicht werden unter der Adresse Gemeinschaft der Förderer von Tierpark Berlin und Zoologischem Garten Berlin e.V., Am Tierpark 125, 10319 Berlin oder unter info@freunde-hauptstadtzoos.de. KW

Mehr über die Aktion gibt es auf www.freunde-hauptstadtzoos.de zu erfahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen