Starke zweite Halbzeit reicht

Köpenick.  Fußball-Bezirksligist Köpenicker SC hatte am 14. Spieltag Schlusslicht BW Mahlsdorf/Waldesruh zu Gast. Und der klare Außenseiter zeigte bei den Mannen von Hagen Christiansen eine durchaus ansprechende erste Halbzeit, ging folgerichtig durch Sänger in Führung (14.) und mit dem Ergebnis in die Kabine. Köpenick kam stark verbessert wieder aufs Feld, Weigelt (53.) und Kursawe (72.) bogen die Partie um, ehe der A-Jugendliche Thiel den Deckel drauf machte (85.). „Mahlsdorf hat das anfangs gut gemacht“, gab Coach Christiansen zu. Am Sonntag gastiert der KSC bei der SG Blankenburg ( Sportplatz Blankenburg, 14 Uhr).

Letztes Heimspiel vergeigt

Grünau: Das letzte Heimspiel der Hinrunde in der Fußball-Bezirksliga ging für Grünau auf dem heimischen Buntzelberg in die Hose. Am vergangenen Sonntag musste sich die Mannschaft von Jörg Zander dem SC Borsigwalde mit 1:3 geschlagen geben. Naumann hatte für Grünau zwar zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen (12.), aber zwei krasse individuelle Fehler brachten die Nordberliner wieder auf die Siegerstraße. Erst verwandelte Bielke einen haarsträubenden Fehlpass der Grünauer Abwehr (37.), ehe Büttner nach erneutem Grünauer Fehler zur 3:1-Entscheidung zu Gunsten der Gäste traf (55.). Zum Hinrundenabschluss gastiert Grünau am Sonntag bei Union 06 (Poststadion, 14 Uhr).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen