VfL-Floorballer: Meistertitel für die Herren und den Nachwuchs

Floorball im VfL Tegel – hier die erfolgreiche U9 (weiß) des Klubs – wird immer beliebter.
  • Floorball im VfL Tegel – hier die erfolgreiche U9 (weiß) des Klubs – wird immer beliebter.
  • Foto: Michael Nittel
  • hochgeladen von Michael Nittel

Die Floorballer vom VfL Tegel haben zum Abschluss der Saison 2017/18 erneut unter Beweis gestellt, wie stark sie sind, und sich zwei weitere Meistertitel gesichert.

Nachdem die U9 des Klubs schon vor wenigen Wochen die Berliner Meisterschaft bejubeln durfte, legten am 14. und 15. April nun zwei weitere Teams nach: Sowohl die U15 als auch die Herren, die erst 2016 gegründet worden sind, errangen die Berlin-Brandenburgische Meisterschaft.

Für die Herren, die sich gegen die Floorball Piraten Mellensee und den TSV Rangsdorf durchsetzen konnten, ist dies im Übrigen gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Regionalliga. Zudem sicherte sich die U11 des Klubs den Vizemeistertitel. Die Titelkämpfe der U13 waren beim Redaktionsschluss noch nicht beendet – auch hier ist zumindest die Vizemeisterschaft sehr wahrscheinlich.

Bei den Titelkämpfen der U15 wurden Pascal Heyn zum besten Scorer und Ibrahim Dib zum besten Torwart gewählt. Bei der U11 konnte sich Lukas Wangnet den Titel des besten Scorers sichern.

„Wir sind über diese vielen Erfolgen natürlich sehr glücklich“, freut sich auch Michaela Hildebrandt, Jugendtrainerin und Gründerin der Floorball-Abteilung im VfL Tegel. Darüber hinaus gab es aber noch einen weiteren Grund zur Freude: Ein Floorball-Unterstützer hat dem VfL eine Bande gespendet – ein für diese Sportart nicht unwichtiges Gerät, das die Trainingsarbeit in der Sporthalle der Borsigwalder Grundschule nun enorm erleichtern wird. „Ohne solch großartige Unterstützung wären wir gar nicht dahin gekommen, wo wir heute sind“, betont Michaela Hildebrandt die Wichtigkeit, dass insbesondere jungen Randsportarten wie Floorball auf diesem Weg immer wieder unter die Arme gegriffen wird und auch werden muss.

Das nächste Highlight, auf das sich die VfL-Floorballer freuen, steht im Juni auf dem Programm: Dann reist ein Großteil der Nachwuchsspieler zu den United World Games nach Klagenfurt, eines der populärsten Jugendsport-Events weltweit. „Da waren wir schon im letzten Jahr. Und das ist ein Event, das vergessen die Kids ihr ganzes Leben lang nicht“, weiß Michaela Hildebrandt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen