Die Welt der Giraffen: Aktionstag im Tierpark

Die Uganda-Giraffen sind eine Attraktion im Tierpark. (Foto: Foto: Freunde Hauptstadtzoos)
Berlin: Tierpark Berlin |

Friedrichsfelde. Im Rahmen der weltweiten Artenschutzkampagne "World Giraffe Day" können sich Besucher des Tierparks Berlin am 21. Juni ab 10 Uhr über die Tiere informieren.


Sie sind nicht nur anmutig, sondern haben auch den längsten Hals in der Tierwelt: Giraffen. Bis zu sechs Meter hoch kann ein Männchen werden und bis zu 700 Kilogramm auf die Waage bringen. Doch so außergewöhnlich Giraffen auch sind – die Landriesen sind vom Aussterben bedroht.

Anlässlich der weltweiten Kampagne "World Giraffe Day" werden die Paarhufer im Tierpark Berlin am 21. Juni in den Mittelpunkt gerückt – es wird Führungen und Informationsstände geben. Das Datum ist bewusst gewählt: An diesem Tag ist Sommersonnenwende und der längste Tag des Jahres. Er steht symbolisch für das Tier mit dem längsten Hals. Ab 10 Uhr erwartet die Besucher des Tierparks ein breites Mitmach-Programm, das über die Lebensweise und das Überleben der Tiere in freier Wildbahn informiert. Daneben können diese hochgewachsenen Tiere natürlich auch im Tierpark selbst erlebt werden. Der Giraffen-Aktionstag wird veranstaltet vom Förderverein von Tierpark Berlin und Zoo Berlin.

Weitere Infos gibt es unter www.freunde-haupstadtzoos.de.

KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.