Zwölf Bäume werden gefällt

Mitte. Das Grünflächenamt lässt zwölf Bäume fällen, weil sie krank, verfault und nicht mehr standsicher sind, wie der zuständige Stadtrat Carsten Spallek (CDU) mitteilt. Unter die Säge kommen sechs Robinien der Schule an der Sebastianstraße und im Luisenstädtischen Kirchpark, die im Stamm- und Wurzelbereich verfault sind. In der Grünanlage Singerstraße müssen aus gleichem Grund ein Götterbaum und eine Robinie dran glauben. Eine Kastanie wird auf der Grünfläche hinter dem Berliner Dom gefällt. Auf dem Schulgelände an der Neuen Roßstraße kommen zwei Ahornbäume weg, weil sie im Zaun eingewachsen und nicht mehr standsicher sind, so Spallek. Am Spielplatz Fischerinsel 1 wird eine Pappel „wegen Faulstellen und erhöhter Bruchgefahr“ gefällt. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.