Mitte - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Heinz Graffunder mit den Modellen, 1993
3 Bilder

Synthese aus Palast und Schloss
DDR Museum zeigt Modelle für das "Berliner Forum" aus den 1990er-Jahren

"Berliner Forum" statt "Humboldt Forum": Das DDR-Museum zeigt in seiner Sonderausstellung zum Palast der Republik zwei architektonische Visionen aus den 1990er-Jahren rund um das DDR-Gebäude. Wegen Asbestbelastung wurde der Palast der Republik im September 1990 geschlossen und es begannen Überlegungen zur Zukunft des Gebäudes. Heinz Graffunder, Chefarchitekt des Palastes der Republik, kam 1992 mit den Architekten Lothar Arzt und Lothar Gericke auf die Idee, eine bauliche Synthese von Palast und...

  • Mitte
  • 02.12.21
  • 51× gelesen
  • 1
Der Büroneubau am Alex entsteht direkt vor dem Panoramahaus. Ein Innenhof hält die Sicht frei.
5 Bilder

Letzte freie Fläche wird bebaut
Investorentrio zieht am Alexanderplatz ein Bürogebäude hoch

Am Alexanderplatz wird die letzte freie Fläche bebaut. Nicht mit Wohnungen, sondern mit einem Bürohaus. Das soll bis 2024 fertig sein. Ursprünglich war dort vor dem Panoramahaus ein Hotel geplant. Auf dem Filetgrundstück wühlen sich bereits die Baggerzähne durchs Erdreich und heben die Baugrube aus. Direkt vor dem historischen Panoramahaus soll bis Anfang 2024 ein neues Büro- und Geschäftsgebäude entstehen. Sieben Geschosse hoch wird das Haus am Fuße des Fernsehturms mit rund 12 000...

  • Mitte
  • 28.11.21
  • 195× gelesen
  • 1

Siedlungen der Moderne

Berlin. „Sechs Siedlungen der Berliner Moderne“ heißt ein Buch vom Landesdenkmalamt. In dem Band geht es um die Entwicklungen und Erfahrungen in den Unesco-Welterbestätten. Die Gartenstadt Falkenberg, Siedlung Schillerpark, Großsiedlung Britz, Wohnstadt Carl Legien, Weiße Stadt und Großsiedlung Siemensstadt sind sechs bekannte Siedlungen der Berliner Moderne. Sie wurden 2008 in die Welterbeliste aufgenommen. Die zwischen 1913 und 1934 nach Plänen von Bruno Taut, Walter Gropius, Hugo Häring,...

  • Mitte
  • 16.11.21
  • 83× gelesen

Platz der Republik teilweise gesperrt

Mitte. Auf der Westseite des Platzes der Republik wird die "Beregnungsanlage" repariert. Weshalb der Platz zwischen Heinrich-von-Gagern-Straße und Große Querallee laut Bezirksamt bis Ende Dezember gesperrt bleibt. Die Reparatur kostet rund 150 000 Euro. Im Vorjahr war die Anlage auf der Ostseite des Platzes instand gesetzt worden. uk

  • Mitte
  • 13.11.21
  • 19× gelesen

Wohnprojekt stellt sich vor

Mitte. Das "RuT Lesbenwohnprojekt" stellt sich am 12. November bei einem Infoabend im Rathaus Mitte vor. Die Frauen informieren über die konkreten Pläne des Projektes an der Berolinastraße, und wie der Neubau künftig genutzt wird. Dort soll es auch ein Kulturzentrum, einen Veranstaltungssaal und ein Kiez-Café für die Nachbarschaft geben. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im BVV-Saal des Rathauses an der Karl-Marx-Allee 31. uk

  • Mitte
  • 11.11.21
  • 44× gelesen

Ein Skelett für den Petriplatz

Mitte. Die Berliner Künstlerin Alona Rodeh hat mit ihrem Entwurf "The Tale of the Scale and the Skull“ den nichtoffenen Kunstwettbewerb für das Archäologische Haus am Petriplatz gewonnen. Ihr Entwurf ist ein klassisches quadratisches Bodenmosaik aus schwarz-weißen Mosaiksteinen, auf dem – umrahmt von Maßstabsleisten – mittig ein Skelett dargestellt ist, das von Ausgrabungswerkzeugen umgeben ist. Die Künstlerin will damit "die Geschichte des Ortes als Ursprung Berlins thematisieren und in einem...

  • Mitte
  • 10.11.21
  • 38× gelesen
Der Teilabbruch der Fassade hat begonnen. Zur Karl-Liebknecht-Straße hin bekommt Galeria Kaufhof einen neuen Eingang.
2 Bilder

Baustart für Signa-Turm am Alex
Am Galeria Kaufhof hat der Teilabbruch der Fassade begonnen

An der Galeria Kaufhof hat der Teilabbruch der Fassade begonnen. Die Signa Real Estate zieht dort wie berichtet bis Ende 2025 ein neues Hochhaus hoch. Außerdem wird das Kaufhaus im laufenden Betrieb erweitert. Der Teilabriss des Galeria-Kaufhof-Gebäudes am Alexanderplatz ist gestartet. Nach Plänen des Architekten Jan Kleihues entsteht auf der Seite zur Karl-Liebknecht-Straße ein 134 Meter hoher Büroturm mit 33 Etagen. „MYND“ heißt das Projekt. Der Name steht für „My Mind“. Außerdem wird das...

  • Mitte
  • 01.11.21
  • 462× gelesen
  • 1

Schulbau geht weiter

Mitte. An der Charlotte-Pfeffer-Schule wurde jetzt der erste Bauabschnitt fertig. Schüler und Lehrer können damit aus dem Container zurück in die sanierten Unterrichtsräume ziehen. Seit Februar 2018 laufen auf dem Gelände der Schule mit Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" an der Berolinastraße umfassende Baumaßnahmen. Während der Bauzeit waren mobile Unterrichtsräume in einem Container nötig, die jetzt zeitnah abgebaut werden sollen. Der Container schafft Platz für den geplanten modularen...

  • Mitte
  • 01.11.21
  • 34× gelesen
Abendstimmung
3 Bilder

Getürmtes am Alex
Ein Platz geht in die Luft....

Als Bauarbeiter verkleidet haben zwei Herren aus der Politik, zusammen mit der umworbenen Signa Real Estate und dem Architekten für den Hochbau am Alex Jan Kleihues gegen die Wand vom Kaufhof geschlagen, dass es splitterte.  Eine schlagkräftige Party im Auftakt zu mehr Höhen, der Niedergang aber wird leiser sein. Ab 25.10. 2021 wird ein denkmalgeschütztes Stadtbild verbaut und so hochgebaut, dass „Hans Guck in die Luft“ begeistert wäre,  aber um seine Füße wird dennoch bleiben,  was den Alex...

  • Mitte
  • 26.10.21
  • 161× gelesen
  • 1
Blick in den sanierten Köllnischen Park mit neuen Wegen und frischem Rasen. Am Haupteingang wacht Zille. Rund zwei Millionen Euro wurden in den Park investiert.
5 Bilder

Schönheitskur für "Freilichtmuseum"
Köllnischer Park ist rundum erneuert

Die Bauzäune sind weg. Der Köllnische Park südlich der Jannowitzbrücke ist wieder geöffnet. Er wurde für knapp zwei Millionen Euro denkmalgerecht saniert. Der Köllnische Park erfüllt viele Funktionen. Er ist der Garten des Märkischen Museums, mit seinen Skulpturen und dem Bärenzwinger ein echtes "Freilichtmuseum" und zugleich grüne Oase für die Berliner. Lange aber war er gesperrt. Das Bezirksamt ließ ihn seit Sommer 2020 aufwendig denkmalgerecht sanieren. Nun sind die Arbeiten etwas verspätet...

  • Mitte
  • 24.10.21
  • 111× gelesen
  • 1
  • 1
Der Fußgängertunnel wird von vielen Umsteigern genutzt. Er sollte darum bleiben, sagen Tino Schopf und Eckhard Lange (r.).
5 Bilder

"Es drohen Probleme"
Kritik an Plänen für neue Tramhaltestelle am S-Bahnhof Greifswalder Straße

Am S-Bahnhof Greifswalder Straße soll, wie berichtet, die Straßenbahnhaltestelle umgebaut werden – mit direktem Anschluss ans Wohnquartier Ernst-Thälmann-Park. Der Fußgängertunnel wird dicht gemacht. Stattdessen soll ein neuer Überweg her. Doch erleichtert der wirklich das Umsteigen? So mancher ist da skeptisch. Der S-Bahnhof Greifswalder Straße gehört zu Berlins großen Knotenpunkten. An die 40 000 Leute steigen hier täglich zwischen der Tram M 4 und der S-Bahn um. Doch die Anlagen sind...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.10.21
  • 564× gelesen

Visionen für den Molkenmarkt
Architekten können bis November ihre Entwürfe einreichen

Für den Molkenmarkt hat der Senat die erste Stufe des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerbs eingeleitet. Ihre Visionen für Berlins alte Mitte können Architekten und Stadtplaner bis November abgeben. Der Molkenmarkt ist Berlins ältester Platz. Was heute keiner mehr sieht. Denn aus der historischen Stadtmitte östlich des Nikolaiviertels ist eine Verkehrswüste geworden. Der Senat will das ändern und den verlorenen Platz wieder sichtbar machen. Ein "lebendiges Quartier mit einer...

  • Mitte
  • 09.10.21
  • 72× gelesen
Richtfest: Am Tacheles werkeln 500 Bauarbeiter. Für die Eigentumswohnungen und Büros mussten Künstler weichen.
4 Bilder

Tacheles feiert Richtfest
Neues Stadtquartier soll bis Mitte 2023 fertig sein

Das neue Stadtquartier am Tacheles feierte jetzt Halbzeit. Bis Mitte 2023 entstehen dort – zwischen Friedrichstraße, Oranienburger Straße und Johannisstraße – sieben Häuser mit Eigentumswohnungen und drei Bürogebäude. Vor über fünf Jahren begannen die Sanierungsarbeiten auf dem 2,5 Hektar großen Areal des beliebten Kunst- und Szeneortes Tacheles. Dort baut der Immobilienprojektentwickler pwr development des Grundstückeigentümers und Investmentfonds Perella Weinberg Real Estate (PWRE) 265...

  • Mitte
  • 07.10.21
  • 372× gelesen
Radfahrer und Fußgänger sollen auf der Torstraße mehr Platz bekommen.

Mehr Platz für Pedaltreter
Nächster Radweg auf der Torstraße geplant

Die viel befahrene Torstraße bekommt einen Radweg. Für das Vorhaben müssen die Autospuren reduziert werden. Auch die Parkstreifen entfallen. Der Verkehr ist dicht auf der Torstraße und für Radfahrer nicht ungefährlich. Vor allem die unübersichtliche Kreuzung am Rosenthaler Platz hat es in sich. Dort queren Straßenbahnen, Autofahrer und Radler die Straße. Genau dort soll es losgehen mit dem ersten Bauabschnitt für den separaten Radweg. Der führt über gut 1,5 Kilometer zunächst vom Rosenthaler...

  • Mitte
  • 02.10.21
  • 213× gelesen

Denkmalschutz für Edelplatten
Landesdenkmalamt stellt Wohnquartier "Wilhelmstraße" unter Schutz

Das Landesdenkmalamt hat die Plattenbauten an der Wilhelmstraße unter Denkmalschutz gestellt. Laut Bezirksamt kann damit bezahlbarer Wohnraum in dem Quartier erhalten bleiben. Das Plattenbau-Ensemble mit knapp 1100 Wohnungen zwischen Voßstraße und Behrenstraße steht jetzt unter Denkmalschutz. Damit kann es nicht abgerissen werden. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hatte bereits Ende vergangenen Jahres wie berichtet die Rechtmäßigkeit der städtebaulichen Erhaltungsverordnung...

  • Mitte
  • 23.09.21
  • 52× gelesen
  • 1

Zimmer mit Ausblick
Nahe dem Stadtschloss entsteht ein neues Quartier

In der Nähe des neuen Stadtschlosses plant die landeseigene WBM ein Neubauprojekt. Bis zu 70 preiswerte Wohnungen entstehen an der Breiten Straße auf der Spreeinsel. Die Entwürfe hängen am Grundstückszaun und stehen online. Entlang der Breiten Straße entsteht zwischen Neumanngasse und Scharrenstraße unweit des Berliner Schlosses (Humboldtforum) ein neues Wohnquartier mit Geschäften. 65 bis 70 preisgünstige Mietwohnungen, die Hälfte davon sind Sozialwohnungen, will die landeseigene...

  • Mitte
  • 11.09.21
  • 116× gelesen
  • 1
Das Haus der Statistik nach seiner Sanierung. Der Zeitplan für das Mammutprojekt ist eng. 2024 sollen dort Verwaltung, Soziales und Kultur einziehen.

BIM beauftragt Generalübernehmer
Haus der Statistik wird saniert

Nach mehr als zehn Jahren Leerstand wird das Haus der Statistik saniert. Die landeseigene BIM hat damit jetzt einen Generalübernehmer beauftragt. Im kommenden Spätsommer geht's los. Die nächste Hürde für eine künftige Nutzung des Hauses der Statistik ist genommen. Die landeseigene Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) hat einen Zusammenschluss der Baufirmen Ed.Züblin AG und Hochtief GmbH als Generalübernehmer mit der Sanierung beauftragt. Die zwei Unternehmen konnten sich laut BIM, die den...

  • Mitte
  • 04.09.21
  • 194× gelesen

Wie baut man barrierefrei?

Berlin. Die Senatsbauverwaltung und die Architektenkammer Berlin bieten in einem Pilotprojekt vorerst bis Ende des Jahres kostenfreie Beratungen rund um das Thema barrierefreies Bauen. Architekten und Bauherren können sich von Architekten, Ingenieuren und Verwaltungsmitarbeitern eine Stunde lang beraten lassen. Die Beratungen zu Wohnungsbauten, öffentlich zugänglichen Gebäuden oder Freiflächen finden bei der Architektenkammer in der Alten Jakobstraße 149 statt. „Die neue Beratungsstelle soll...

  • Mitte
  • 03.09.21
  • 172× gelesen
Am Spreeufer gibt es Sitzterrassen, Fontänen und eine Bühne.
11 Bilder

Karl kommt wieder in die Mitte
Marx-Engels-Forum wird Grünfläche mit Spreebühne und Marx-Engels-Monument

Seit elf Jahren stehen die bärtigen Bronzekolosse versteckt in der Ecke an der Karl-Liebknecht-Brücke. In drei Jahren dürfen die Philosophen Karl Marx und Friedrich Engels wieder zurück in die Mitte des 1986 gegenüber vom damaligen Palast der Republik für sie angelegten Marx-Engels-Forums. Erichs Lampenladen ist lange weg, an seiner Stelle steht jetzt der Humboldt Forum genannte Schlossnachbau. In drei Jahren sollen die Urväter des wissenschaftlichen Kommunismus wieder an ihren Ort und Richtung...

  • Mitte
  • 31.08.21
  • 771× gelesen
  • 1
Bei der Eröffnung der Ausstellung war auch Senator Andreas Geisel (Mitte) dabei.

Die Zukunft des Alexanderplatzes

Mitte. "Zukunft Alexanderplatz – ein Platz im Wandel" heißt eine Ausstellung im Shoppingcenter Alexa, die unter anderem von Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) und dem Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg, Nils Busch-Petersen, eröffnet wurde. Die Schau widmet sich der Geschichte des Alex. Den Schwerpunkt bildet dabei die zukünftige Entwicklung. Die wird verdeutlich durch ein 1,5 Meter mal 1,5 Meter großes digitales 3D-Stadtmodell und einer vier Meter langen...

  • Mitte
  • 30.08.21
  • 174× gelesen
Bis 2025 entsteht das Jaho-Bürohaus an der Jannowitzbrücke.
5 Bilder

Bürotower mit Skybar und Supermarkt
Bebauungsplan für Jaho-Ensemble an der Jannowitzbrücke einsehen

Vom 30. August bis 1. Oktober können Bürger im Stadtplanungsamt den Bebauungsplanentwurf für das Büroensemble mit markantem Stadtturm am Bahnhof Jannowitzbrücke einsehen. In vier Jahren soll das Jaho Berlin Mitte, wie die Investoren Art-Invest Real Estate und Cesa Group das Gebäudeensemble wegen seiner Lage an der Kreuzung Jannowitzbrücke und Holzmarktstraße nennen, fertig sein. Hingucker wird der weiße Bürotower von Stararchitekt David Chipperfield. Die Büroetagen im 70 Meter hohen Turm...

  • Mitte
  • 29.08.21
  • 795× gelesen
Nach jahrelangen Verzögerungen haben die WBM-Geschäftsführer Steffen Helbig und Christina Geib mit Bausenator Sebastian Scheel und Baustadtrat Ephraim Gothe den Grundstein für den Neubau auf der Fischerinsel gelegt.
6 Bilder

Modernes Wohnhaus mit mittelalterlicher Latrine
Grundsteinlegung für WBM-Neubau auf der Fischerinsel

Mindestens fünf Jahre später als ursprünglich geplant hat die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) auf dem historischen Eckgrundstück auf der Fischerinsel Ecke Mühlendamm den Grundstein für 210 Wohnungen gelegt. Nach jahrelangem Streit, Anwohnerprotesten, Umplanungen und archäologischen Grabungen an Berlins Gründungsort ist die Grundsteindose gelegt. Bausenator Sebastian Scheel (Linke) und Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) versenkten die Kapsel am ehemaligen Cöllnischen Fischmarkt gegenüber dem...

  • Mitte
  • 18.08.21
  • 449× gelesen

Infoveranstaltung zum Molkenmarkt

Mitte. Bei einer digitalen Informationsveranstaltung am Mittwoch, 18. August, stellt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen den aktuellen Planungsstand zum neuen Quartier am Molkenmarkt und die kommenden Schritte vor. Es gibt einen Überblick über das zweistufige Verfahren mit Wettbewerbs- und Werkstattverfahren, die Beteiligungsmöglichkeiten für Bürger sowie die Ziele, Hintergründe und die an den Planungen beteiligten Akteure. Bürger haben die Möglichkeit, ihre offenen Fragen und...

  • Mitte
  • 17.08.21
  • 63× gelesen

Neue Schulen geplant

Mitte. Der Bezirk will bis zum Schuljahresbeginn 2024/25 zwei neue Grundschulen und Sporthallen bauen. Entstehen sollen sie an der Reinickendorfer Straße 60/61 und an der Adalbertstraße 53. Gebaut wird im Schnellverfahren und laut Bezirksamt möglichst geräuscharm. Die aktuellen Pläne sind am 12. August Thema im Schulausschuss. Der kann ab 17.30 Uhr im Live-Stream verfolgt werden. Der Link findet sich dann unter https://bwurl.de/1708. Wegen der steigenden Schülerzahlen braucht ganz Berlin rund...

  • Mitte
  • 07.08.21
  • 72× gelesen

Beiträge zu Bauen aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.