Lesungen, Ausstellungen und Gespräche am Pariser Platz

Mitte. Mit verschiedenen Veranstaltungen wollen am 3. Mai die Anrainer des Pariser Platzes gemeinsam an das Ende des Zweiten Weltkriegs am 8. Mai 1945 erinnern.

"Zukunft Berlin" heißt die gemeinsame Initiative der Anrainer, mit der sie an die Befreiung vor 70 Jahren erinnern wollen. Am 3. Mai sind zwischen 13 und 20 Uhr verschiedene Veranstaltungen geplant. Dazu gehören Lesungen, Filmvorführungen, eine Fotoausstellung und Gespräche.

"Das Ende des Zweiten Weltkriegs bedeutet Erinnerung an die Befreiung von nationalsozialistischer Terrorherrschaft, aber auch Aufbruch zu einem neuen Europa", heißt es in der Einladung der Initiative. Dazu gehören unter anderem die Akademie der Künste, die Allianz Kulturstiftung, das Allianz Stiftungsforum Pariser Platz, das Axica Kongress- und Tagungszentrum, die Botschaften von Frankreich, den USA und Großbritannien, die Commerzbank und das Hotel Adlon.

Weitere Informationen unter http://asurl.de/12i3.

Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.