Mitte bleibt Fairtrade-Bezirk

Mitte. Der Bezirk Mitte darf sich auch zukünftig mit dem Titel Fairtrade-Bezirk schmücken. Er erfüllt alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne.

Die Auszeichnung wurde erstmalig im Oktober 2014 verliehen und muss alle zwei Jahre erneuert werden. Fairtrade-Towns fördern gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene. Produkte sollen bei Partnern eingekauft werden, die gerechte Produktionsbedingungen sowie soziale und umweltschonende Herstellungs- und Handelsstrukturen garantieren. Eine Steuerungsgruppe aus lokalen Akteuren der Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung kümmert sich in Mitte, „um die Botschaft des fairen Handels möglichst breit zu streuen und stetig neue Partner zu gewinnen“, wie Bürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) sagt. So konnten bisher durch Rosenaktionen, Faire Frühstücke, Angebote an Infoständen, Ausstellungen sowie Workshops mit Kinder und Jugendlichen viele Menschen erreicht werden. In die Ausschreibungen für die Rathauskantinen wurden fair gehandelte Heißgetränke aufgenommen. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.