Melodica im Klunkerkranich: Festival über Neuköllns Dächern

Berlin: Klunkerkranich |

Neukölln. Zum siebten Mal findet in Berlin das „Melodica Festival“ statt und zum ersten Mal in Neukölln. Am Sonnabend und Sonntag, 29. und 30. Juli, spielen zwölf Bands im Klunkerkranich, im Dachgarten der Arcaden, Karl-Marx-Straße 66.

Melodica ist ein Independent-Festival zur Stärkung der Folk-, Indie- und Singer-Songwriter-Szene. Ursprünglich aus Australien stammend, hat sich das Konzept über den gesamten Globus verbreitet und findet regelmäßig an einem Dutzend Orten statt – von Reykjavik bis New York. Die Non-profit-Veranstaltung ist Teil eines internationalen Netzwerkes von befreundeten Musikern, die nicht nebeneinander, sondern miteinander spielen wollen.

Einlass ist an beiden Tagen um 14 Uhr, Beginn um 17 Uhr. Bis 22 Uhr stehen Konzerte auf dem Programm, danach legen DJs auf. Aus Deutschland sind dabei: Emily’s Giant, Gregor McEwan, Hello Piedpiper, Honig, Jonathan Klutz, Lisa Kudoke, Oh Lonesome Me und Tom Klose. Aus Schweden kommen Next Stop: Horizon, aus Dänemark Ida Wenoe und aus Österreich Schmieds Puls. Die längste Anreise hat die australische Folksängerin Ange Takats. Der Eintritt beträgt pro Tag fünf Euro. sus

Nähere Infos auf http://melodicafestival.org/Berlin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.