Kreative sorgen für frischen Wind in der alten Willner-Brauerei

In der Willner-Brauerei arbeiten heute Kreative. Am ersten Mai-Wochenende kann man diese kennenlernen. (Foto: BW)
Berlin: Willner-Brauerei-Berlin |

Pankow. Mit einem "Mai Festival" startet das Kreativ-Projekt WBB Willner-Brauerei-Berlin seine diesjährige Freiluftsaison. Das Festival beginnt bereits am 30. April um 23 Uhr mit einem "Tanz in den Mai".

Am 1. Mai wird dann auf dem Gelände der früheren Brauerei in der Berliner Straße 80-82 der Biergarten eröffnet. Bieranstich ist um 14 Uhr. Danach wird bis zum 3. Mai ein Festival gefeiert. Die Kreativen vom Projekt WBB öffnen ihre Ateliers und Werkstätten für Besucher. Es werden zahlreiche Workshops und Vorträge angeboten.

In der Brauerei arbeiten heute Künstler, Designer, Handwerker und auch Süßigkeiten-Hersteller. Es ist also ganz bestimmt für jeden Festivalbesucher etwas Interessantes dabei. Über die Workshops und Vorträge kann man sich bereits jetzt auf http://asurl.de/12ik informieren und anmelden. Bestandteil des Festivals ist natürlich auch ein Kulturprogramm. So ist zum Beispiel am 2. und 3. Mai jeweils um 17 Uhr das Puppentheater "Das Helmi" zu erleben. Auf der Bühne vor dem Sudhaus spielen Bands wie das Skazka Orchestra sowie Betty And The Pretty Bitchfuck. Ein besonderer Höhepunkt wird die Fassadenbeleuchtung ab 22 Uhr sein. Vom 30. April bis 10. Mai werden abwechselnd Künstler die Mauern der Brauerei illuminieren.

Noch bis 1991 wurde auf dem Gelände Bier gebraut. Etwas länger überlebten Biergarten und Tanzsaal. Nachdem auch diese dicht machten, nutzte ein Flohmarkt das Gelände. Vor fünf Jahren erwarb schließlich die Nicolas Berggruen Holding die Immobilie. Diese vermietet der Investor an die Kreativen zur Zwischennutzung. Seit zweieinhalb Jahren sorgen sie für frischen Wind im alten Gemäuer.

Weitere Informationen auf www.wbb-pankow.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.