Biergarten

Beiträge zum Thema Biergarten

Wirtschaft
Der Outdoor-Biergarten wurde nach der Eröffnung Mitte September bereits genutzt. Der Indoor-Biergarten ist derzeit eine Baustelle.
3 Bilder

Neue Heimat für Technoclub Griessmühle
Auf dem früherem Bärenquell-Areal entsteht das „Revier Südost“

Ein Vierteljahrhundert stand das rund vier Hektar große Gelände der ehemaligen Bärenquell-Brauerei an der Schnellerstraße leer. Nun entsteht dort eine neue Kultur- und Partylocation. Die unter Denkmalschutz stehenden Backsteingebäude bieten dafür ein ganz spezielles Ambiente. 250 Millionen Euro will der israelische Investor Ofer Hava mit seiner Firma „HCM 365“ in den kommenden Jahren in die Entwicklung des Areals investieren. Dort sollen unter anderem Büros für Start-up-Unternehmen entstehen....

  • Niederschöneweide
  • 27.11.20
  • 438× gelesen
Wirtschaft

"Esskultur"-Markt in Oranienburg

Oranienburg. Streetfood, Feinkost, Bier und Wein gibt es beim "Esskultur"-Markt vom 14. bis 16. August auf dem Schlossplatz am Schloss Oranienburg. Abgerundet wird das kulinarische Marktbild durch einige Kunsthandwerker, die ihre Produkte anbieten. Geöffnet ist am Freitag von 14 bis 22 Uhr, am Sonnabend von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. my

  • Umland Nord
  • 10.08.20
  • 22× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Paulaner Wirtshaus

Paulaner Wirtshaus: Kürzlich hat die Paulaner Brauerei am Potsdamer Platz direkt neben dem Haus Huth ihr erstes Franchise-Restaurant in Berlin eröffnet. Alte Potsdamer Straße 1, 10785 Berlin, Mo-Sa 11.30-22 Uhr, So 11.30-21 Uhr, www.paulaner-wirtshaus-berlinpotsdamerplatz.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Tiergarten
  • 31.07.20
  • 292× gelesen
Wirtschaft
Die beiden Geschäftsführer der Trebow GmbH, Sebastian Heil (links) und Tony Ettelt, haben große Pläne für das Gasthaus Zenner.
6 Bilder

Mit großen Plänen in die Zukunft
Biergarten am Gasthaus Zenner soll im Sommer 2021 öffnen

Mitten in der Corona-Krise ein solches Projekt zu übernehmen, nötigt auch Bürgermeister Oliver Igel (SPD) großen Respekt ab. Die Vertragsunterzeichnung für das traditionsreiche Gasthaus Zenner im Treptower Park, die am 29. Juli im Rathaus Köpenick stattfand, bezeichnet er als „freudiges Ereignis“. Nach der Insolvenz des vorherigen Nutzers wurde das Lokal seit Dezember nicht bewirtschaftet. Nun übernimmt die Trebow GmbH (benannt nach dem früheren Namen Alt-Treptows), die extra für die...

  • Alt-Treptow
  • 30.07.20
  • 3.010× gelesen
Wirtschaft
Temporärer Biergarten auf dem einstigen Postgelände.

Bezirk zeigt sich vor allem bei der Außengastronomie großzügig
Pop up-Offensive

Auf dem ehemaligen Postgelände an der Kloster- und Ruhlebener Straße gibt es seit kurzem einen Biergarten. Er wurde dort für drei Monate eingerichtet. Motto: „Sommer, Sonne, Havel“. Die Freiluftgaststätte befindet sich zwar auf privatem Grund. Und wurde dort nicht zuletzt möglich, weil sich das Bauvorhaben auf dem Areal verzögert. Aber der Bezirk betrachtete auch dieses Vorhaben mit Wohlwollen. Der Kontakt zwischen Eigentümer und Biergartenbetreiber sei durch Baustadtrat Frank Bewig (CDU)...

  • Bezirk Spandau
  • 27.07.20
  • 395× gelesen
Leute
Christiane Hilbert deckt die Tische ein. Die Gäste können kommen.
4 Bilder

Verwunschenes Idyll seit fast 70 Jahren
Eine Aufgabe fürs Leben – Wirtin Christiane Hilbert und die Bergterrasse Marienhöhe

„Wie lange ich das noch mache? Solange ich kann.“ Christiane Hilbert, Eigentümerin der Bergterrasse Marienhöhe, kann sich nicht vorstellen, aufzuhören. Obwohl sie seit Jahren im Rentenalter ist. „Ich müsste ja nicht mehr, aber der Spaß an der Sache überwiegt.“ Dieser Spaß begann früh. Ihre Eltern entschlossen sich 1951, auf der Marienhöhe eine Gaststätte mit Biergarten zu eröffnen – ohne jegliche gastronomische Erfahrung. Doch der Laden lief bald so gut, dass die vier Kinder – zwei Söhne, zwei...

  • Tempelhof
  • 25.07.20
  • 521× gelesen
Wirtschaft
Demo für die Ratibor, hier im Juni 2019. Zuletzt wurde am 19. Mai vor dem Roten Rathaus protestiert.

Einstürzende Pläne?
Neue Debatten um die Ratibor 14

"Eine Entscheidung gibt es noch nicht. Die Verhandlungen zum Erwerb des Grundstücks durch das Land Berlin laufen derzeit noch." So lautete die ziemlich kurze Antwort der Senatsverwaltung für Finanzen auf eine Anfrage zur Ratiborstraße 14. Dass dort noch keine Entscheidung gefallen ist, hat entscheidend zu den aktuellen und erneuten Turbulenzen um dieses Areal beigetragen. Es gehört noch der bundeseigenen Immobiliengesellschaft BImA. Bisher war geplant und wurde davon ausgegangen, dass das Land...

  • Kreuzberg
  • 28.05.20
  • 479× gelesen
Soziales
Menschen genießen den Sonnenschein im Klunkerkranich.

Bestätigter Corona-Fall
Infizierter war im Klunkerkranich

Ein Mann, der am Mittwoch, 11. März, den Klunkerkranich besucht hat, wurde positiv auf Corona getestet. Das teilen die Betreiber des Kulturdachgartens auf den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, mit. Der Gast hielt sich, zu jener Zeit völlig frei von Symptomen, zwischen 17.30 und 19 Uhr mit seiner Gruppe vor allem auf der Terrasse auf. Er kam aber auch zum Holen und Bezahlen von Getränken kurz ins „Wohnzimmer“. Am Sonntag traten erste Symptome auf, am 18. März traf der Befund ein. Es gilt...

  • Neukölln
  • 19.03.20
  • 677× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Café-Restaurant „Zur Gartenschänke“

Café-Restaurant „Zur Gartenschänke“: Am 16. Februar eröffnete die Location in der Gartenkolonie "Gerickeshof" im Tomatenweg. Das Café-Restaurant mit Biergarten bietet neben hausgemachten Spezialitäten und Kuchen auch einen Trödelmarkt an. Ilsenburger Straße 24, 10589 Berlin, Di-So 10-20 Uhr, ab April tägl. 10-22 Uhr, Telefon: 34 50 80 08 Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Charlottenburg
  • 05.03.20
  • 421× gelesen
Politik

Politik auf dem Dach
Vorträge über Digitalisierung und nachhaltige Ernährung im Klunkerkranich

Die Volkshochschule und der Klunkerkranich haben sich zusam-mengetan und bieten eine Veranstaltungsreihe an. Der Auftakt zu „smartdemocracy“ wird am Donnerstag, 5. März, gemacht. Um 18.15 Uhr treffen sich Interessierte in dem Kulturgarten auf den Dach der Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, um sich mit dem Thema „Die Zukunft, in der wir leben wollen?!“ zu beschäftigen. Zwei Vorträge stehen auf dem Programm, bei denen es um die Veränderungen der Gesellschaft geht. Das Besondere: Die Vorträge...

  • Neukölln
  • 28.02.20
  • 198× gelesen
Wirtschaft
1920 vergnügten sich die „kleinen Leute“ im Pratergarten.

100 Jahre Groß-Berlin
Wo man sich im neuen Stadtbezirk vergnügte

Wo amüsierten sich die Bewohner aus Prenzlauer Berg um 1920 eigentlich? Da gab es etliche Möglichkeiten. Die Brauereien im neu gegründeten Bezirk hatten ihre Biergärten. In Hinterhöfen gab es Theater und Varieté. Aber zwei Orte waren beim Volk besonders beliebt: der Pratergarten an der Kastanienallee und der Puhlmann’sche Garten an der Schönhauser Allee. Die Geschichte des Berliner Praters lässt sich bis auf das Jahr 1837 zurückverfolgen. Zu dieser Zeit befand sich an der Stelle ein...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.12.19
  • 146× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Steakhaus Doreedos

Steakhaus Doreedos: Am 22. August eröffnete das neue Restaurant. Ein Biergarten ist vorhanden. Lepsiusstraße 45, 12163 Berlin, tägl. 11.30-0 Uhr, Telefon: 89 78 22 50 Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Steglitz
  • 23.08.19
  • 97× gelesen
Wirtschaft
James Watt, einer der beiden BrewDog-Gründer, freut sich auf die Eröffnung.
2 Bilder

BrewDog legt jetzt los
Restaurant und Biergarten im Marienpark eröffnen wieder

Nach dem Rückzug der amerikanischen Brauerei Stone Brewing Ende April kehrt mit BrewDog neues Leben in den Marienpark ein. Ab dem 10. August eröffnet der neue Eigentümer aus Schottland das Restaurant samt Biergarten wieder für die Öffentlichkeit. Das vormals „Stone Brewing World Bistro & Gardens Berlin“, Im Marienpark 23, trägt ab sofort den Namen „DogTap Berlin“. In den vergangenen Monaten wurde das historische Gebäude aus dem Jahr 1901, früher Teil des Gaswerks Mariendorf, umgestaltet. Ein...

  • Mariendorf
  • 05.08.19
  • 4.829× gelesen
Bauen
Mit frisch gestrichener Fassade kann sich das Landhaus Lichtenrade wieder sehen lassen. Rechts daneben wurde der Anbau abgerissen.
6 Bilder

Steiniger Weg zu neuer Gastronomie
Anbau vom Landhaus Lichtenrade inzwischen abgerissen

„Jeder Lichtenrader hat zu dem Gebäude eine Familiengeschichte zu erzählen“, meint Karin Dancke von der UTB Projektmanagement GmbH. Die Sanierung des Landhauses Lichtenrade an der Bahnhofstraße soll dafür sorgen, dass dort auch künftig wieder Geschichten erzählt werden können. Noch türmen sich rund um das seit Februar 2012 denkmalgeschützte Haus Trümmerhaufen auf. Anfang Juli wurde in Abstimmung mit dem Denkmalschutzamt der alte Anbau abgerissen. Dieser konnte nach jahrzehntelangem Leerstand...

  • Lichtenrade
  • 29.07.19
  • 1.474× gelesen
Leute
Andreas Stamm arbeitete einige Jahre lang in der HO-Gaststätte „Zum Schultheiss Spezialausschank“. Als Erinnerung hat er immer noch eine Speisekarte aus jener Zeit.
5 Bilder

Weinstock prägte den Biergarten
Andreas Stamm erinnert sich gern an die Zeit an der Luke

Es war ein sehr alter Weinstock, der Andreas Stamm an seine alte Wirkungsstätte führte. „Hier hat sich vieles verändert“, sagt er, als er mit dem Reporter vom Eschengraben in die Berliner Straße 80 einbiegt. Wo einst Pferdeställe der Willner-Brauerei standen, wird zurzeit ein Neubau hochgezogen. An einem Bauzaun zupft Andreas Stamm an einem Stück Wurzel des einstigen Weinstocks. „Mensch“, sagt er und kann es nicht fassen, „der alte Weinstock ist tatsächlich weg. Dabei war der fast 200 Jahre...

  • Pankow
  • 28.05.19
  • 304× gelesen
Wirtschaft
Aron Muru (l.) brüht Tee und Julian von Angern braut Bier. Beide setzen auf natürliche Zutaten und verzichten auf jegliche Zusatzstoffe.
6 Bilder

Brauen in der Waschmaschine
Zwei Start-ups unter einem Dach: Bier und Tee

Was vor über vier Jahren als Partyspaß begann, hat sich inzwischen zu einer nachgefragten Marke entwickelt: das Craft-Bier Malz&Moritz. Seit gut einem Jahr ist die kleine Familienbrauerei im Goerzwerk ansässig und man kann sprichwörtlich sagen: „Hier braut sich was zusammen.“ Die handwerklich gebrauten Biere der Marke haben es in kurzer Zeit vom Hofverkauf bis in die Supermarkt-Regale geschafft. Dabei hatte es ursprünglich mal aus einer Bastellaune als Partygag angefangen: In einem...

  • Lichterfelde
  • 27.04.19
  • 796× gelesen
Wirtschaft

Stone Brewing zieht sich zurück
Schottische Brauerei BrewDog wird Eigentümer im Marienpark

2016 eröffnet, verlässt die amerikanische Brauerei Stone Brewing nur drei Jahre später den Marienpark bereits wieder. Zum 1. Mai übernimmt stattdessen die schottische Brauerei BrewDog das Areal mit dem historischen Gaswerk. „Wir sind begeistert, euch nun offiziell verkünden zu dürfen, dass wir den Kauf der großartigen Berliner Brauerei und Schänke unserer guten Freunde von Stone Brewing abgeschlossen haben“, teilt das Unternehmen auf seiner Internetseite mit. Für BrewDog ist es der erste...

  • Mariendorf
  • 17.04.19
  • 1.225× gelesen
Leute
Jörg Adler entwickelte bereits vier Q-Biersorten. Diese werden in Räumlichkeiten im LHQ, zu Festen im Bezirk und demnächst in einem Biergarten ausgeschenkt.
4 Bilder

Ein echt Pankower Gebräu
Q-Bierbrauer eröffnen am Wochenende die Biergartensaison an der Wiltbergstraße

Wer in Pankow Veranstaltungen besucht, wird ihn immer wieder entdecken: den Ausschank von Q-Bier. Ob bei Empfängen des Wirtschaftskreises, des Bezirksamtes, von Pankower Tourismusvereinen oder beim „Jazz in der Werkstatt“, das Q-Bier gehört inzwischen dazu. Dieses Gebräu ist ein echtes Pankower Produkt. Gebraut und vertrieben wird es Jörg Adler aus Buch gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Alfred Kennerknecht. Begonnen hat Jörg Adler mit dem Bierbrauen recht bescheiden. Der gelernte Gastronom...

  • Buch
  • 16.04.19
  • 810× gelesen
Wirtschaft

Neue Regelung für Schankvorgärten

Neukölln. Wenn Gastronomen ihre Gäste im Freien bewirten, ist offiziell von „Schankvorgärten“ die Rede. Für diese haben die Bezirksverordneten nun zusätzliche Auflagen beschlossen. Die Betreiber müssen künftig ihre Genehmigungen mit einer Lageskizze der zulässigen Schankfläche versehen. Diese sind gut sichtbar am Schaufenster oder an der Eingangstür auszuhängen. Nach Betriebsschluss sind außerdem Tische und Stühle vom Gehweg zu räumen. Das Ordnungsamt soll die Einhaltung dieser Regeln...

  • Neukölln
  • 04.02.19
  • 35× gelesen
  • 2
Kultur
Der Autoscooter gehört zu den traditionellen Angeboten des Schollenfestes.
2 Bilder

Tradioneller Festumzug am Sonntag
Schollenfest bietet Rummel-Spaß

Das 116. Schollenfest bietet vom 24. August bis zum 9. September Rummel-Spaß pur für die ganze Familie. Das nach Angaben der Wohnungsbaugenossenschaft Freie Scholle älteste Volksfest Berlins lädt an den Waidmannsluster Damm in grüne Umgebung ein. Der Festplatz liegt direkt neben dem Wohngebiet „Freie Scholle“. Als neue Attraktion gastiert diesmal der „Super-Twister“, bei dem man sich in 16 Metern Höhe einmalig amüsieren und den Ausblick genießen kann. Der Kettenflieger bietet höchstes Vergnügen...

  • Tegel
  • 17.08.18
  • 637× gelesen
AusflugstippsAnzeige
9 Bilder

Ab dem 25.07.2018 / Jeden Mittwoch präsentiert Berlin City Tour eine spezielle Tour
Biergenuss Deluxe / Hopfen & Malz - damals und heute / Geschichten aus der Biermetropole Berlin

Die Berlin City Tour GmbH erweitert ab dem 25.07.2018 ihr Angebot. Dieses Datum ist der Start für eine besondere Tour, welche dann jeden Mittwoch stattfinden wird. Mit dem Titel: Biergenuss Deluxe / Hopfen & Malz – damals und heute / Geschichten aus der Biermetropole Berlin startet diese Tour jeden Mittwoch um 18:30 Uhr ab dem Hotel Park Inn, Alexanderstr. 7. Mit dem grün/beige Bus mit Live Kommentar auf Deutsch und Englisch erfahren unsere Gäste viel Wissenswertes über die Bier-Geschichte...

  • Köpenick
  • 18.07.18
  • 265× gelesen
Leute
Sie hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: Bierbrauerin Cristal Peck kam aus Australien nach Berlin.

Bier und Biologie
Cristal Peck, Brauerin aus dem Schillerkiez

Cristal Peck kommt aus Australien. Die studierte Biologin hat eine Leidenschaft für Bier. In Neukölln bringt sie beides zusammen. Wie, das hat sie der Berliner Woche erzählt. In den vergangenen Jahren ist die Berliner Brauszene immer größer geworden. Craft Beer, handwerklich hergestellter Gerstensaft, gehört in vielen Bars, Clubs und Kneipen längst zum guten Ton. In Australien hat diese Entwicklung schon viel früher eingesetzt. Und Cristal Peck war mittendrin. Schon seit 15 Jahren braut die...

  • Neukölln
  • 13.07.18
  • 417× gelesen
Kultur

Public Viewing im Quasimodo

Charlottenburg. Im Biergarten vom Quasimodo in der Kantstraße 12a werden alle Spiele der Fußball-WM 2018 auf einer großen LED-Leinwand gezeigt. Geöffnet ist täglich ab 11.30 Uhr. Für die Übertragungen werden zusätzliche Sitzplätze angeboten. Wenn Deutschland spielt, stellen die Betreiber ein buntes Rahmenprogramm mit Live-Acts zusammen. Nach den Spielen darf selbstverständlich weiter gefeiert werden. maz

  • Charlottenburg
  • 11.06.18
  • 254× gelesen
Kultur

Rummel mit Feuerwerk, Musik und Biergarten: Das Baumblütenfest beginnt

Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen: Das 64. Britzer Baumblütenfest läuft ab 28. März im Gutspark, Ecke Parchimer und Fulhamer Allee. Zweieinhalb Wochen dauert das bunte Treiben. Eröffnet wird der Rummel um 17 Uhr mit dem traditionellen Fassbieranstich. Stilgerecht laden die „Twingo Guitars” zum Schunkeln und Schaukeln ein. Am Ostersonnabend und -sonntag kommt der Osterhase zu Besuch, verteilt Eier und posiert für Fotos. An allen Tagen gibt es ein Bühnenprogramm mit Live-Band und anderen...

  • Britz
  • 27.03.18
  • 642× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.