Fotowettbewerb im Nachbarschaftsheim

Schöneberg. Unter dem Motto "Fremden Kulturen auf der Spur - Begegnungen und Entdeckungen in meiner Nachbarschaft" veranstaltet das Nachbarschaftsheim Schöneberg einen Fotowettbewerb.

Kleidung, Lebensgewohnheiten, Verhaltensweisen aber auch Form- und Farbgebung sind Themen dieses Wettbewerbs, der sich den zahlreichen Menschen aus anderen Kulturen widmen will, denen Berlin zur Heimat geworden ist. Wer sind sie? Was hat sie geprägt? Wie sieht ihr Alltag aus? Wie nimmt ihre Kultur Einfluss auf das Zusammenleben in der Stadt?. "Dabei gilt: je persönlicher die Begegnung, desto nachhaltiger die Eindrücke. Überraschende Perspektiven oder ein Detail können bisweilen aussagekräftiger sein, als der große Gesamteindruck", so Andreia dos Santos vom Kultur-Café. Teilnehmer, die in ihren Bildern zeigen wollen, was sie in der Begegnung mit dem Anderen nachhaltig beeindruckt, irritiert oder amüsiert, erfreut oder erstaunt, interessiert oder berührt hat, können ihre Fotos bis zum 11. September an Fotowettbewerb@nbhs.de einsenden.

Die interessantesten Bilder werden von einer Jury prämiert und anschließend im Nachbarschaftshaus Friedenau ausgestellt. Mitmachen lohnt sich, denn PSD Bank und Lette-Verein haben die Preise großzügig gesponsert. Zu gewinnen sind ein Fotoworkshop im Wert von 300 Euro, ein Fotokurs des Lette-Vereins im Wert von 150 bis 200 Euro sowie ein Gutschein für ein Fotobuch im Wert von 100 Euro.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen unter www.kultur-cafe.nbhs.de.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.