Bezirkspolitik

Manche Bezirkspolitiker halten wenig vom neuen Street-Art-Museum 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 23.06.2016 | 129 mal gelesen

Berlin: Urban Nation Museum for Urban Contemporary Art | Schöneberg. Nicht allen im Bezirk passt das „Urban Nation Museum for Urban Contemporary Art“ in einem Gewobag-Wohn- und Geschäftshaus an der Bülowstraße.Die Linke und Politik ohne Partei (PoP) sprechen von einer „wundersamen Metamorphose von Wohnraum in ein Museum“. Stadtentwicklungsdezernentin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) nannte Anfang Juni in der Sitzung des Präventionsrats für den Schöneberger Norden das Museum ein...

Was bewegt vor der Wahl?

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 17.06.2016 | 16 mal gelesen

Friedrichshain. Unter www.kiezbarometer.dehat das Nachbarschaftsnetzwerk Polly & Bob als Pilotprojekt für Friedrichshain eine Onlineseite eingerichtet, auf der Bürger und Initiativen ihre Fragen und Probleme loswerden können. Möglich ist das bis 30. Juni, danach sollen die Antworten der Bezirkspolitiker folgen. Ab 1. August kann über ihre Aussagen abgestimmt werden. Hintergrund für die Aktion sind die Wahlen zum...

Einwohner fragen die BVV

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Schöneberg | am 31.05.2016 | 30 mal gelesen

Berlin: Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg | Schöneberg. Am 15. Juni tagt im Rathaus Schöneberg turnusgemäß die Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Die Sitzung ist öffentlich und beginnt um 17 Uhr.Wie üblich, haben Tempelhof-Schöneberger Bürger vor Beginn der regulären Sitzung im Rahmen einer halbstündigen Einwohnerfragestunde die Gelegenheit, Fragen an das Bezirksamt oder die BVV zu richten. Frageberechtigt sind Menschen, die ihren Wohnsitz in Tempelhof-Schöneberg...

Anmeldefrist für Bürgerfragen in der BVV

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Schöneberg | am 04.04.2016 | 16 mal gelesen

Berlin: Rathaus Schöneberg | Schöneberg. Am 20. April tagt im Rathaus Schöneberg turnusgemäß die Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Die Sitzung ist öffentlich und beginnt um 17 Uhr.Im Rahmen der Einwohnerfragestunde haben Bürger zu Beginn 30 Minuten die Gelegenheit, Fragen an das Bezirksamt oder die BVV zu richten. Frageberechtigt sind Menschen, die ihren Wohnsitz in Tempelhof-Schöneberg oder ein durch ehrenamtliche Tätigkeit an herausgehobener Stelle,...

Bürger in der BVV: Fragen zur Bezirkspolitik stellen

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Schöneberg | am 20.10.2015 | 106 mal gelesen

Berlin: Rathaus Schöneberg | Schöneberg. Am 18. November tagt im Rathaus Schöneberg wieder die Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Die Sitzung ist öffentlich und beginnt um 17 Uhr. Im Rahmen der Einwohnerfragestunde haben Bürger wie üblich zu Beginn der Sitzung 30 Minuten die Gelegenheit, Fragen an das Bezirksamt oder die Verordneten zu richten. Frageberechtigt sind alle Bürger, die ihren Wohnsitz in Tempelhof-Schöneberg haben sowie Bürger, die ein...