Alles zum Thema Interview

Beiträge zum Thema Interview

Politik
Helmut Kleebank: „Die Stadträte sollten nicht vor allem ein Parteibuch haben“.

„Die Bezirke brauchen mehr Einfluss“
Interview mit Bürgermeister Helmut Kleebank über große Verwaltungsreform

Das Modernisierungspaket für Berlins Verwaltung soll bald öffentlich diskutiert werden. Wie sich damit das Bezirksamt verändert, und was die Reform den Spandauern bringt, darüber sprach Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) mit Reporterin Ulrike Kiefert. Wie weit ist das Reformpaket des rot-rot-grünen Senats? Helmut Kleebank: Die Stellungnahmen aus dem Rat der Bezirksbürgermeister zum Abschlussbericht der Expertenkommission liegen seit Oktober vor. Bis jetzt haben Senat und Bezirke an...

  • Bezirk Spandau
  • 26.11.18
  • 49× gelesen
  •  2
Sport
Für Projektleiter Boris Knoblich und „Junger Fußball“ ist nach 33 Aktionstagen in zwölf Jahren nun Schluss.
2 Bilder

Traurig, aber auch stolz
Das Präventionsprojekt „Junger Fußball“ gibt es nicht mehr

In zwölf Jahren hat der Tannenhof Berlin-Brandenburg mit seinem Präventionsprojekt „Junger Fußball in Berlin – keine Drogen, keine Gewalt“ an 33 Aktionstagen mit insgesamt 37 FairPlayTrainern mit 1263 Mädchen und Jungen über ihre Gewalterfahrungen beim Fußball gesprochen, über Fairplay sowie die Gefahren von Alkohol und Drogen diskutiert, um sie dann miteinander Fußball spielen zu lassen. Nun ist dieses richtungsweisende Projekt am 10. November beendet worden. Berliner Woche-Reporter Michael...

  • 15.11.18
  • 24× gelesen
Umwelt
Jutta Laube ist Biologin und wohnt in der Wasserstadt. Jetzt gründete sie die NABU-Bezirksgruppe Spandau.

Natuschutz fängt vor der Haustür an
Interview mit Britta Laube zur neuen NABU-Bezirksgruppe

Der Berliner Naturschutzbund (NABU) hat in Spandau eine Bezirksgruppe gegründet. Ein Gespräch mit Initiatorin Britta Laube über Hintergründe und Arbeitsschwerpunkte der ehrenamtlichen Naturschützer. Die ersten Bezirksgruppen des NABU gab es im Nachwende-Berlin schon vor 22 Jahren. Warum erst jetzt in Spandau? Das lag vielleicht am fehlenden Engagement der Spandauer. Es gab zwar wiederholt Versuche, eine Naturschutzgruppe im Bezirk zu gründen, zuletzt vor zwei Jahren. Aber das Interesse...

  • Spandau
  • 04.11.18
  • 28× gelesen
Verkehr
Jens Blume in der Manfred-von-Richthofen-Straße, wo im Berufverkehr unzählige Fahrzeuge zur Umfahrung des Staus auf dem Te-Damm unterwegs sind.

„Die Verwaltung ist unwillig“
Fahrradaktivist Jens Blume über den Durchgangsverkehr in der Gartenstadt

Am 17. Oktober hat die Bezirksverordnetenversammlung einen SPD-Antrag beschlossen, um in Zukunft den Durchgangsverkehr in der Gartenstadt Neu-Tempelhof zu unterbinden. Das Gebiet zwischen Tempelhofer Damm und Manfred-von-Richthofen- sowie Boelckestraße soll dafür mittels Pollerreihen verkehrstechnisch in vier Zonen aufgeteilt werden. Darüber sprach Berliner-Woche-Reporter Philipp Hartmann mit Jens Blume (32) vom Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg. Er ist Vater zweier Töchter,...

  • Tempelhof
  • 01.11.18
  • 145× gelesen
Soziales
Ihr Gesicht möchte Gertrud Schrader nicht in der Zeitung sehen. Sie befürchtet Anfeindungen.

Keine Lust auf würdelosen Kleinkrieg
Eine Anwohnerin der Weserstraße über nächtlichen Lärm, Kneipen und ein Tourismuskonzept

Seit Jahren leiden die Bewohner des Reuterkiezes unter dem nächtlichen Kneipenlärm. Eine der Betroffenen, die sich mit Nachbarn zu einer Initiative zusammengeschlossen hat, ist Getrud Schrader. Ein Gespräch. Frau Schrader, wie ist die aktuelle Situation? Kaum auszuhalten. Ich wohne in der Weserstraße. Im Abschnitt zwischen Reuterplatz und Pannierstraße ist jede Ladenfläche von einer Kneipe belegt, und alle stellen Tische raus. Es ist fast jede Nacht sehr laut, bei schönem Wetter bis gegen...

  • Neukölln
  • 28.10.18
  • 695× gelesen
  •  1
Sport
Frank Diekmann und der TuS Makkabi wollen auch in dieser Saison möglichst frühzeitig den Klassenerhalt sichern.

Früh den Klassenerhalt sichern
TuS Makkabi mit ordentlichem Saisonstart

Nach erneut zahlreichen personellen Veränderungen in diesem Sommer sind die Fußballer vom TuS Makkabi mit drei Siegen, fünf Remis und drei Niederlagen in die neue Saison der Berlin-Liga gestartet. Berliner Woche-Reporter Michael Nittel sprach mit TuS-Coach Frank Diekmann über die Mühen eines permanenten Neuaufbaus und alte Ziele. <strong>Wie zufrieden sind Sie mit dem Saisonstart?</strong> Frank Diekmann: Mit den bisherigen Leistungen und Ergebnissen können wir zufrieden...

  • Westend
  • 22.10.18
  • 20× gelesen
Sport
Projektleiterin Stephanie Panzig ist glücklich darüber, mit „Sport im Park“ in diesem Jahr rund 500 Teilnehmer pro Woche erreicht zu haben.

Rund 500 Teilnehmer pro Woche
Stephanie Panzig zieht im Interview positive Bilanz von Sport im Park

Rund 500 Teilnehmer pro Woche haben die Sportkurse besucht, die der TSV Berlin-Wittenau im Rahmen des von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport finanzierten Projektes „Sport im Park“ an drei Standorten im Bezirk angeboten hat. Projektleiterin Stephanie Panzig blickte im Gespräch mit Berliner Woche-Reporter Michael Nittel zurück und versprach für die nahe Zukunft „Open Air – das ganze Jahr!“ Das Projekt war ursprünglich von Mai bis August geplant. Jetzt ging es sogar bis Ende September....

  • Bezirk Reinickendorf
  • 29.09.18
  • 36× gelesen
Sport
Ohne sie würde es den Halbmarathon wohl nicht geben: Ingo Balke und Karl Mascher vom VfL Tegel.

Mittendrin, aber nie dabei
Ingo Balke organisiert seit 20 Jahren den Halbmarathon

Zahlreiche, sehr engagierte Menschen vom VfL Tegel, dem VfB Hermsdorf und dem Ruderclub Tegel stellen seit nun mehr 20 Jahren den Mercedes-Benz-Halbmarathon auf die Beine. Federführend ist dabei Ingo Balke vom VfL, der diese Veranstaltung mit initiiert hat. Der 79-jährige passionierte Läufer, der aufgrund seiner umfangreichen Tätigkeiten vor, während und nach dem Halbmarathon kein einziges Mal an „seinem“ Lauf teilnehmen konnte, stellte sich Berliner Woche-Reporter Michael Nittel im...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 09.09.18
  • 52× gelesen
Bildung
Mahi Christians-Roshanai versteht sich als Brückenbauerin zwischen Schülern, Eltern und Lehrern.

"Ich kenne kein Kind, das nichts kann"
Mahi Christians-Roshanai über Chancengleichheit, überforderte Lehrer und gute Schulen

Mahi Christians-Roshanai kam 1970 als Kind iranischer Eltern in Neukölln zur Welt. Sie studierte auf Lehramt, arbeitete zehn Jahre an einer Grundschule und betreibt seit 18 Jahren ihre „Schülerhilfe Maja“ am Mariendorfer Weg 1. Ehrenamtlich ist sie in Bildungsnetzwerken aktiv und bietet kostenfreie Beratungen zu Schulabschlüssen und zum Übergang von der Grund- zur Oberschule. Wir sprachen mit ihr über das Thema Bildung. Frau Christians-Roshanai, Sie arbeiten mit Neuköllner Kindern und...

  • Neukölln
  • 28.08.18
  • 113× gelesen
Politik
Lea Schiefelbein im Foyer des Schöneberger Rathauses. Durch ihr junges Aussehen wird sie oft nicht für eine Bezirksverordnete gehalten.
2 Bilder

Die jüngste Bezirksverordnete ist 22
Lea Schiefelbein von den Grünen hat durchaus die großen Weltprobleme im Blick

Im Frühjahr 2015 ist Lea Schiefelbein in die Partei eingetreten. Seit Dezember 2016 sitzt sie für die Grünen in der BVV. Mit 22 Jahren ist sie die jüngste Bezirksverordnete. Sie studiert Nachhaltiges Management an der TU. Ein Gespräch über Alltag, Motivation und ihre Idee, wie mehr junge Menschen für Kommunalpolitik begeistert werden könnten. Wie sind Sie zur Politik gekommen? Lea Schiefelbein: Das hört sich vielleicht banal an, aber es sind die großen Weltprobleme, die mich als...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 02.07.18
  • 480× gelesen
Sport
Guido Perschk bleibt auch in der kommenden Saison Trainer der Füchse Berlin.

Ein paar graue Haare mehr
Füchse-Abstiegskampf hat viel Kraft gekostet

Die Füchse Berlin haben sich in der soeben zu Ende gegangenen Saison der Berlin-Liga in einem packenden Abstiegskampf am letzten Spieltag retten können. Berliner Woche-Reporter Michael Nittel sprach mit Füchse-Trainer Guido Perschk über kräftezehrende letzte Wochen, die Gründe für den Klassenerhalt und die Zukunft. Wie viele graue Haare haben Sie in der Rückrunde bekommen? Guido Perschk: Diese Saison hat mich definitiv zwei Menschenleben gekostet. Ja, in der Tat: Vermutlich bin ich in den...

  • Reinickendorf
  • 01.07.18
  • 97× gelesen
Sport
Louis Arnst und der Berliner SC fiebern dem Pokalfinale entgegen.

Berliner SC fiebert dem Pokalfinale entgegen

Zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte steht der Berliner SC am Pfingstmontag, 21. Mai, im Finale um den Berliner Fußballpokal. Im Duell mit dem Regionalligisten und Titelverteidiger BFC Dynamo ist das Team aus der Berlin-Liga aber nur Außenseiter. Berliner Woche-Reporter Michael Nittel sprach mit BSC-Kapitän Louis Arnst über die Chancen seines Teams auf den Pokalsieg und die Bedeutung dieses Spiels. Sie gehen als Außenseiter ins Finale. Chancenlos sind Sie aber nicht, oder? Louis...

  • Grunewald
  • 15.05.18
  • 224× gelesen
Sport
Reza Ghasseminia, ehemaliger Trainer in der Jugend-Basketball-Bundesliga, hat nun auch den Lehrgang zur Mini-Trainer-Offensive erfolgreich abgeschlossen.

„Erlebnis vor Ergebnis“: Nachwuchsbasketball in Berlin – eine Erfolgsgeschichte

Basketball-Coach Reza Ghasseminia, der die U11 des DBV Charlottenburg betreut, zudem den gesamten Minibereich koordiniert und in den zurück liegenden drei Jahren die U16 des Klubs in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) trainierte, hat einen einjährigen Lehrgang zur Mini-Trainer-Offensive erfolgreich abgeschlossen. Im Gespräch mit Berliner Woche-Reporter Michael Nittel sprach der ambitionierte Coach über die Bedeutung der Nachwuchsarbeit für den Berliner Basketball. Nach drei Jahren JBBL...

  • Reinickendorf
  • 13.05.18
  • 285× gelesen
Politik
Cordelia Koch ist neue Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in der BVV.
2 Bilder

Im Gespräch mit Cordelia Koch und Oliver Jütting

Nach dem Wechsel von Daniela Billig ins Abgeordnetenhaus und dem Rückzug von Dennis Probst aus der Fraktionsspitze sind Cordelia Koch und Oliver Jütting neue Vorsitzende der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung. Zu ihren Vorhaben für die nächsten Monate geben sie im Interview mit der Berliner Woche Auskunft. Welche Schwerpunkte haben Sie sich vorgenommen? Cordelia Koch: Politik findet heute im Rahmen von Bürgerbeteiligungsverfahren statt. Trotzdem gilt:...

  • Pankow
  • 29.04.18
  • 355× gelesen
Politik
"Wir sollten die BImA nicht weiter verpflichten, den rechtlich möglichen maximalen Mietpreis zu nehmen", sagt der Bundestagsabgeordnete Thomas Heilmann.

Thomas Heilmann (MdB/CDU) über steigende Mieten und die BImA

Mieter der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) klagen über steigende Mieten und Modernisierungsmaßnahmen sowie fehlende Instandsetzungsarbeiten. Initiativen fordern eine Änderung des BImA-Gesetzes. Darüber sprach Berliner-Woche-Reporterin Ulrike Martin mit dem CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Heilmann. Herr Heilmann, als Bundestagsabgeordneter für Steglitz-Zehlendorf wollen Sie sich für die BImA-Mieter im Bezirk einsetzen. Welche Schritte unternehmen Sie? Thomas Heilmann: Die BImA...

  • Zehlendorf
  • 25.04.18
  • 423× gelesen
Kultur
Michael Michalsky gehört zu den erfolgreichsten Designern in Deutschland. Der Modemacher lebt seit über 12 Jahren in Berlin und ist Juror in der ProSieben-Show "Germany's next Topmodel".

GNTM Michael Michalsky: "Ich stehe vor allem auf Hetero-Männer"

BERLIN - In einem Interview zu seinem neuen Buch "Lass uns über Style reden" sprach GNTM-Juror Michael Michalsky sehr offen über Sex. Der Berliner Modedesigner gestand seinen letzten One-Night-Stand und lieferte die Begründung, warum er nicht ans Telefon geht, wenn seine Verehrer anrufen. Seit über zwölf Jahren lebt der Modemacher Michael Michalsky in der Hauptstadt. Berlin hat es ihm angetan. Der 51-Jährige provoziert regelmäßig als Juror bei "Germany's next Topmodel" und stößt nicht selten...

  • Friedrichshain
  • 11.04.18
  • 2.983× gelesen
Leute
Stefanie Kunz aus dem Beratungshaus Friedrichshain im Gespräch

Ich verspreche den Teilnehmern keine Entspannung!

Stefanie Kunz leitet in der Praxis"Beratungshaus Friedrichshain" seit 2017 Achtsamkeitskurse. Ich sprach mit ihr über die Motivation ihrer Arbeit, die Menschen die zu ihr kommen und den Trend von Achtsamkeitstraining. Liebe Stefanie – warum Achtsamkeit? Seit wann praktizierst Du Achtsamkeitstraining, und was hat Dich dazu bewegt, damit anzufangen und es später dann auch selber weiterzugeben? Gab es dafür einen bestimmten Auslöser, einen Schlüsselmoment in Deinem Leben? Ich habe im Jahr...

  • Friedrichshain
  • 23.03.18
  • 106× gelesen
Sport
Das geht es lang: Für den sportlichen Leiter Hendrik Gay und die Hockeyherren vom TC Blau-Weiss zählt nur der Aufstieg in die 1. Bundesliga.

Hockeyherren vom TC Blau-Weiss Berlin fiebern der Rückrunde entgegen

Die Hockeyherren vom TC Blau-Weiss Berlin bereiten sich zurzeit intensiv auf die Rückrunde in der 2. Bundesliga vor, die Ende April beginnen wird. Für den Klub vom Grunewald gibt es nur ein Ziel, wie der sportliche Leiter Hendrik Gay Berliner Woche-Reporter Michael Nittel im Interview verriet: der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Sie liegen mit dem SC Frankfurt 1880 punktgleich an der Tabellenspitze. Die Zielsetzung kann nur Aufstieg lauten, oder? Hendrik Gay: Ja, genau! Das ist unser...

  • Grunewald
  • 22.03.18
  • 44× gelesen
Politik
Eine junge Mutter aus Berlin lebt mit Hartz IV nicht in Armut, könne davon noch etwas sparen und stimmt Jens Spahn (CDU) bei seinen Aussagen zu. Symbolbild!

Hartz IV Empfängerin lebt gut und stimmt Jens Spahn zu!

BERLIN - "Mit Hartz IV hat jeder das, was er zum Leben braucht!" Für diesen Satz bekam Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) heftige Kritik zu hören. Der Politiker verteidigt weiter die Aussage und bekommt auch Zustimmung - von einer jungen ALG2-Empfängerin aus Berlin. Jens Spahn legte Anfang der Woche bei n-tv sogar nach. "Eine Verkäuferin im Einzelhandel hat weniger, um ihre Familie zu versorgen, als jemand, der den Hartz-IV-Satz bekommt." Das müsse man auch mal mal sehen, gab Jens...

  • Friedrichshain
  • 16.03.18
  • 1.192× gelesen
  •  2
Kultur
Heinrich Niemann, Vorsitzender des Vereins Stiftung Ost-West-Begegnungsstätte Schloss Biesdorf.

Interview mit Heinrich Niemann über die Zukunft von Schloss Biesdorf

Schloss Biesdorf wird in diesem Jahr 150 Jahre alt. Das Jubiläumsjahr begann mit einem Knall. Der bisherige Nutzer des Schlosses, die Grün Berlin GmbH, kündigte den Betreibervertrag zum 31. Januar. Seither führt das Bezirksamt die Geschäfte. Über Ursachen der Kündigung und über die weitere Zukunft von Schloss Biesdorf sprach Berliner-Woche Reporter Harald Ritter mit Heinrich Niemann, Vorsitzender der Stiftung Ost-West-Begegnungsstätte Schloss Biesdorf. Herr Niemann, hat Sie die Auflösung...

  • Biesdorf
  • 07.03.18
  • 175× gelesen
Bildung
Felix, Solène, Bruno und Lydia recherchieren und schreiben für den "Schlaufuchs". Sie besuchen die 6. Klasse der Grundschule auf dem Tempelhofer Feld.

Schüler machen Zeitung wie die Profis: Der „Schlaufuchs“ hat schon Preise abgeräumt

Es ist Montag, Punkt 14 Uhr, in der Grundschule auf dem Tempelhofer Feld. Der Unterricht ist vorbei, doch 16 Schüler wollen noch nicht nach Hause gehen. Sie versammeln sich stattdessen zu einer Redaktionssitzung. Die neue „Schlaufuchs“-Ausgabe muss besprochen werden. Dort – im unscheinbaren Computerraum – entsteht eine Schülerzeitung, die Ende Januar im Roten Rathaus schon zum sechsten Mal als eine der besten Berlins ausgezeichnet wurde. Auch für die neue Ausgabe haben sich die Fünft- und...

  • Tempelhof
  • 04.03.18
  • 152× gelesen
Verkehr
Verkehrsstadtrat Johannes Martin (CDU).

Rapsweg bleibt gesperrt – nur anders: Interview mit Stadtrat Johannes Martin (CDU)

Die Schließung des Rapsweges zum Blumberger Damm zu Jahresbeginn hat eine lebhafte Diskussion unter unseren Lesern ausgelöst. Fragen und Anregungen erreichten die Redaktion. Berliner Woche-Reporter Harald Ritter hat dazu mit Verkehrsstadtrat Johannes Martin (CDU) gesprochen. Herr Martin, warum haben Sie entschieden, den Rapsweg ab Gerstenweg zum Blumberger Damm zu schließen? Johannes Martin: Anlass war, dass die Straßen im Getreideviertel immer mehr als Umfahrung für die B1/B5 genutzt...

  • Biesdorf
  • 13.02.18
  • 584× gelesen
  •  3
Soziales

Wanderausstellung "Bewegende Momente"

Charlottenburg. Die Wanderausstellung "Bewegende Momente" des Künstlers Ralf Behrendt hat jetzt Charlottenburg erreicht. Die Ausstellung im Interkulturellen Stadtteilzentrum Divan, Nehringstraße 8, zeigt Portraits und Interviews der Menschen, die von Mitarbeitern der Berliner Mobilitätshilfedienste begleitet werden. Die Ausstellung des Sozialverbandes VdK Berlin-Brandenburg Mobilitätshilfedienst Charlottenburg-Wilmersdorf kann bis zum 8. März, montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr, besichtigt...

  • Charlottenburg
  • 13.02.18
  • 18× gelesen
Politik
Sargon Lang engagiert sich für ein Spandau, das niemanden mehr behindert.

"Für ein Spandau, das niemanden behindert": Sargon Lang im Interview

Sargon Lang (44) hat als Bezirksbeauftragter für Senioren und Menschen mit Behinderung vor allem die Barrierefreiheit im Blick. Mit Reporterin Ulrike Kiefert sprach er über „spandau inklusiv“, die erste barrierefrei berollbare Bushaltestelle, und über das, was 2018 so ansteht. Das Projekt „spandau inklusiv“ geht ins sechste Jahr. Welche Aktionen für dieses Jahr geplant sind, werden Sie beim Inklusiven Neujahrsempfang am 15. Februar vorstellen. Einige können Sie aber sicher heute schon...

  • Wilhelmstadt
  • 10.02.18
  • 165× gelesen
  •  1