Buchpräsentation

1 Bild

Premiere unter freiem Himmel: Junge Autorin präsentiert ihren neuesten Roman

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 28.07.2017 | 95 mal gelesen

Berlin: Bibliothek am Wasserturm | Prenzlauer Berg. Zu ihrer ersten Buchpremiere unter freiem Himmel lädt die Bibliothek am Wasserturm auf den Hof des Kultur- und Bildungszentrums „Sebastian Haffner“ ein.Unter den Bäumen auf dem einstigen Schulhof in der Prenzlauer Allee 227 entstand in den zurückliegenden Jahren eine kleine Oase. Dort wird die Autorin Jenny-Mai Nuyen am 4. August um 20 Uhr ihr neues Buch „Heartware“ vorstellen. Die Schriftstellerin ist erst...

1 Bild

Die Mauer - Gefangene der Freiheit Lesung von Gernot von Heiden

Sebastian Koschinski
Sebastian Koschinski | Friedrichshain | am 27.06.2017 | 4 mal gelesen

Berlin: Jägerklause | Am 2. November 2020 ist die Sensation perfekt: Aus Geldnot verpachtet die Bundesregierung den Berliner Ortsteil Dahlem für 99 Jahre gegen Zahlung von 100 Milliarden Euro an einen chinesischen Konzern. Der zieht sofort eine Mauer um seinen neuen Besitz. Keiner darf rein, keiner raus. Doch in der Bevölkerung regt sich Widerstand. Im Kanzleramt macht sich Bunkermentalität breit, mehrere Minister putschen gegen die Kanzlerin. Und...

3 Bilder

Auf der Suche nach der Zauberperle: Karower Fünftklässler illustrierten ein Kinderbuch

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Karow | am 28.05.2017 | 38 mal gelesen

Karow. „Die Zauberperle“ heißt ein neues Kinderbuch. Das Besondere an ihm ist, dass alle Illustrationen von Kindern aus einer Klasse stammen.„Kinder malen für Kinder“ heißt das Projekt, in dem die Illustrationen entstanden. Die Idee dazu hatte vor einiger Zeit die Verlegerin Andrea Schröder. Ursula Reimer fand das Projekt so toll, dass sie mit der Verlegerin Kontakt aufnahm. Sie ist Kunstlehrerin an der Grundschule Alt-Karow....

1 Bild

„Freunde der Gärten der Welt“ stellen neue Broschüre vor

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 11.05.2017 | 69 mal gelesen

Berlin: IGA-Markthalle | Marzahn. Der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ gab ein Buch zur Entstehung der Gärten der Welt heraus. Er stellt es mit einer Buchpräsentation der Öffentlichkeit vor. Ort und Zeit der Präsentation konnten kaum sinnvoller gewählt werden. Sie findet rund einen Monat nach der Eröffnung der Internationalen Gartenschau und 30 Jahre nach Eröffnung der Berliner Gartenschau an fast gleicher Stelle aus Anlass der 750-Jahr-Feier zur...

3 Bilder

„BEGEGNUNGEN MIT PETER SCHOLL-LATOUR“

Nicole Borkenhagen
Nicole Borkenhagen | Wittenau | am 13.04.2017 | 282 mal gelesen

Berlin: Restaurant Maestral | Alexander Kulpok (Culture & Politics) präsentiert: „BEGEGNUNGEN MIT PETER SCHOLL-LATOUR“ Ramon Schack liest aus seinem persönlichen Portrait des deutsch-französischen Publizisten Er war einer der markantesten und meinungsstärksten Journalisten des vorigen Jahrhunderts. Einer, der sich nie scheute, gegen die Mainstream-Meinung anzukämpfen, der viel Anerkennung und Ehrenpreise, aber auch harsche Kritik erntete....

2 Bilder

Mörderische Unterhaltung und unwiderstehliche Verführung

Oliver Hamann
Oliver Hamann | Zehlendorf | am 12.04.2017 | 42 mal gelesen

Berlin: Buchlounge Zehlendorf | Oliver Hamann liest aus Fuerte-Krimi No 1 "Der Wasserkrieg" Einen vergnüglichen wie schmackhaften Abend verspricht die Lesung von Mondschein-Autor Oliver Hamann in der Buchlounge Zehlendorf. Seine Hauptfigur, der bisweilen recht eigenwillige Kommissar Franz-Josef Grillmayr, löst schlitzohrig seinen ersten Fall auf Fuerteventura. Auf die Besucher warten spannende Krimi-Unterhaltung sowie als süße Nervennahrung leckere...

Dialog zwischen Kunst und Natur: Mies van der Rohe Haus stellt Buch vor

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Alt-Hohenschönhausen | am 05.03.2017 | 20 mal gelesen

Berlin: Mies van der Rohe Haus | Alt-Hohenschönhausen. "Die Kunst in der Natur" heißt der zweite Band der Schriftenreihe des Mies van der Rohe Hauses. Er wird am 14. März um 19 Uhr von den Autoren vorgestellt.Seit jeher ließ sich der Mensch bei seinen Überlegungen zur Architektur von der Natur inspirieren. Der Bauhaus-Architekt Mies van der Rohe konzipierte seine Bauten im Dialog mit der Natur – so auch das Landhaus Lemke an der Oberseestraße 60, das heute...

1 Bild

Steffen Verlag gibt zum 70. Todestag Falladas neue Biographie heraus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 01.03.2017 | 32 mal gelesen

Weißensee. Der Schriftsteller Hans Fallada verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in Pankow. Vor 70 Jahren starb er. Aus diesem Anlass brachte der Steffen Verlag eine neue „Biographie Hans Fallada“ heraus. Wer war jener Mann, der sich Hans Fallada nannte? Was zeichnet das Leben des Autors von „Kleiner Mann – was nun?“ oder „Wer einmal aus dem Blechnapf frisst“ aus? Diesen Fragen geht Dr. André Uzulis in der neuen...

1 Bild

Johannes Krätschell veröffentlicht seinen ersten Roman über Hannes und Hupe

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 12.02.2017 | 194 mal gelesen

Pankow. Er ist äußerst amüsant. Und vor allem spielt er in Pankow: der erste Roman von Johannes Krätschell.„Herr Schlau-Schlau wird erwachsen“ heißt das Buch. Es passt genau in unsere Zeit. Der Autor greift Szenen auf, wie sie sich täglich in Pankow abspielen könnten. Straßen, Orte, Cafés erkennt man wieder. Auch bestimmte Typen, die man hier trifft. Kein Wunder, dass Johannes Krätschell das alles in seinen Roman einfließen...

2 Bilder

Lesung "Erellgorh - Geheime Wege" mit dem Autor Matthias Teut

Irrlicht e.V.
Irrlicht e.V. | Alt-Treptow | am 30.01.2017 | 20 mal gelesen

Berlin: WeltenSchmiede | Nachdem Matthias Teut seinen ersten Band aus Erellgorh im Sommer bei uns vorgestellt hat, kehrt er nun am 25.2.17 mit dem zweiten Teil seiner Saga zurück in die WeltenSchmiede. Der zweite Band, "Erellgorh - Geheime Wege" führt uns wieder zu den Abenteuern von Atharu, Selana und Pitu. Endlich in der der Elbenstadt Erellgorh angekommen glauben sie endlich, das Ausmaß der Bedrohung zu verstehen. Doch sie ahnen nicht, wie...

1 Bild

So grün ist Pankow: Bezirk gibt Buch über die Parks und Grünanlagen heraus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 28.12.2016 | 212 mal gelesen

Pankow. „Natur entdecken in Berlin-Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee“ heißt ein neues Buch, das das Bezirksamt Pankow herausgegeben hat.Mehrere Jahre recherchierte ein Team um den früheren Leiter des Naturschutz- und Grünflächenamtes Wolfgang Krause im Auftrage des Pankower Museums die Geschichte, Besonderheiten und Nutzungsmöglichkeiten von Grünanlagen aller Art im Bezirk. Im Herbst vergangenen Jahres eröffnete dann eine...

Temporeiche Erzählungen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 25.09.2016 | 19 mal gelesen

Berlin: Brotfabrik | Weißensee. „Nacht auf der Handfläche“ heißt das neue Buch von Kai Gutacker, erschienen im Wunderhorn Verlag. Am 29. September um 19.30 Uhr präsentiert er es im Neuen Salon im Kulturzentrum Brotfabrik am Caligariplatz. Im Buch geht es um Croupiers im Casino, Ärzte in Brasilien, einen Literaturprofessor, einen Formel-1-Fahrer und andere „normale“ und exotische Menschen. Sie bringen sich absichtlich in Ausnahmesituationen oder...

Leon de Winter zu Gast

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 11.09.2016 | 15 mal gelesen

Berlin: Jüdisches Museum | Kreuzberg. Der niederländische Autor Leon de Winter stellt am Dienstag, 20. September, im Jüdischen Museum, Lindenstraße 9-14, sein Buch "Geronimo" vor. Geronimo lautete das Codewort, dass das Seals-Team durchgeben sollte, wenn es Osama bin Laden gefunden hatte. Aber hat sich die Jagd nach dem meistgesuchten Mann der Welt wirklich so abgespielt, wie wir darüber informiert wurden? Leon de Winter hat um bin Ladens Ende herum...

Autorin liest aus neuem Roman

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 03.09.2016 | 3 mal gelesen

Berlin: Bibliothek Karow | Karow. Zu einer Buchpräsentation und Lesung lädt das Stadtteilzentrum im Turm am 13. September um 10 Uhr, ein. Zu Gast in der Stadtteilbibliothek Karow in der Achillesstraße 77 ist die Autorin Lina Ahrend. Sie liest aus ihrem neuen Roman „Gefangen im Kinderland“. In dem Buch geht es um Cora. Diese wächst mit einem alkoholkranken Vater und einer überfürsorglichen Mutter auf. Selbst jung Mutter geworden, findet sich Cora auf...

1 Bild

Daniela Krieger wechselt mit ihrem neusten Buch „Bloody Bristol“ ins Krimifach

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 10.07.2016 | 42 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Nachdem sie ihre Sophia-Bellé-Mystery-Trilogie im vergangenen Jahr beendete, wechselt die junge, in Prenzlauer Berg lebende Autorin Daniela Krieger jetzt ins Krimifach.Mit dem Thriller „Bloody Bristol“ veröffentlicht sie ihren ersten Psychokrimi. Der ist ab diesem Monat als eBook und Taschenbuch erhältlich. „Bloody Bristol“ ist nichts für schwache Nerven. Daniela Krieger schickt ihre Leser nach Bristol in...

1 Bild

Leserreporter-Aktion: Was ist Glück? Jetzt Artikel schreiben und Buch gewinnen! 2

Helmut Herold
Helmut Herold | Kreuzberg | am 03.05.2016 | 1132 mal gelesen

Berlin: Berliner Woche/Spandauer Volksblatt | Berlin. Was ist für Sie Glück? Wann waren Sie am glücklichsten? Was fehlt Ihnen zum Glücklichsein? Um starke Gefühle und sehnliche Wünsche geht es in der aktuellen Aktion für unsere Leserreporter.Fest steht: Glück spielt in unserem Leben eine große Rolle. Jeder möchte möglichst viel davon haben. Aber was bedeutet das genau? Gibt es ein universelles Glück für alle? Oder ist Glück immer individuell? Das Thema passt perfekt...

Buchpremiere in der Bibliothek

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 17.04.2016 | 6 mal gelesen

Berlin: Bibliothek am Wasserturm | Prenzlauer Berg. In ihrer Reihe „Handverlesen“ veranstaltet die Bibliothek am Wasserturm am 21. April eine Buchpräsentation. Um 20 Uhr ist in der Prenzlauer Allee 227/228 die Autorin Maja Roedenbeck zu Gast. Sie wird ihr Buch „Kindheit im Schatten“ präsentieren. Es erscheint im Chr. Links Verlag. In diesem Buch geht es um die Situation von Kindern, in deren Familien ein Elternteil dauerhaft krank ist. Sie machen ihre...

7 Bilder

Tobias Seeliger fotografierte den Alltag der Berliner Feuerwehrleute 1

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 11.04.2016 | 247 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Flammen züngeln in den Himmel. Rauch steigt auf. Ein Dachstuhl brennt. Mit Tatütata brausen die knallroten Feuerwehrautos heran. Sekunden später werden Feuerwehrschläuche ausgerollt. Zeitgleich fährt die Leiter aus. Wasser schießt in hohem Bogen auf die Flammen, bis sie ersticken.Tobias Seeliger nahm die Arbeit der Berliner Feuerwehrleute lange Zeit so wahr. Der Pressefotograf war oft vor Ort, wenn es...

2 Bilder

In Jens Ankers „Schatten über Moabit“ steht das Kriminalgericht im Mittelpunkt

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 10.04.2016 | 80 mal gelesen

Moabit. Sie standen vor seinen Schranken: der „Hauptmann von Köpenick“, Erich Honecker oder Erich Mielke. Viele Prozesse machten es berühmt und berüchtigt. In Jens Ankers Krimi-Debüt „Schatten über Moabit“ ist das Kriminalgericht am östlichen Ende der Turmstraße Hauptschauplatz der temporeichen Geschichte über Geldgier, Wirtschaftsspionage und schmutzige Pharmageschäfte.Im Gerichtsgebäude kennt sich der gebürtige Berliner...

Ein neuer Fall für Hajo Freisal

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 23.03.2016 | 39 mal gelesen

Berlin: Arminius-Markthalle | Moabit. Ein Moabit-Krimi jagt den nächsten. Am 1. April um 19 Uhr stellt Autor Bernd Mannhardt („Schlussakkord“) den neuesten Fall für Kommissar Hajo Freisal in der Arminius-Zunfthalle, Arminiusstraße 2-4, vor. Der gewaltsame Tod eines erfolglosen Fotokünstlers öffnet in „Keimzeit“ „eine Schlangengrube aus Kulturschaffenden, Gentrifizierungsgegnern und Bauträgern“, wie es im Klappentext heißt. Der Eintritt zur Buchpremiere...

1 Bild

Leipziger Buchmesse: Das große Spektakel rund ums Buch beginnt am 17. März

Hendrik Stein
Hendrik Stein | Weißensee | am 11.03.2016 | 115 mal gelesen

Leipzig: Leipziger Messe | Die Konkurrenz zwischen Leipzig und Frankfurt in Sachen Buch ist legendär. Beide Messen – die eine im Herbst, die andere im Frühjahr – buhlen um die Gunst von Fachleuten, Verlagen und Bücherfreunden. Leipzig punktet da besonders bei letzteren.Leipzig ist eine Messe wert für jeden, der sich für Literatur und Buchkunst begeistert. Die ganze Stadt wird vom 17. bis 20. März im Zeichen des Buches stehen. Hotels und Pensionen...

Künstlerbuch mit Moabiter Porträts

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 29.02.2016 | 36 mal gelesen

Berlin: Kunststätte Dorothea | Moabit. „Lifelines“ (Lebenslinien) heißt das Künstlerbuch der Gruppe „Dailybread Berlin“ mit den Kunstschaffenden Christiane Keppler, Bärbel Rothhaar und Hanneke van der Hoeven. Es enthält Porträts, Zeichnungen und Texte und entstand nach einem Kunstprojekt mit elf lebenserfahrenen Bewohnern aus Moabit. Die Künstlerinnen präsentieren es in einer Ausstellung mit Lesung am 5. März ab 20 Uhr in der Kunststätte Dorothea der...

4 Bilder

Wie sich Pankow veränderte: Neues Buch über die Sanierungsgebiete im Bezirk erschienen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 29.01.2016 | 467 mal gelesen

Pankow. Das neue Buch „Eine Stadt verändert sich. Berlin Pankow – 25 Jahre Stadterneuerung“ ist ein imposantes Zeitdokument. Fachleute werfen darin sachlich und kritisch einen Blick auf ein Thema, das viele Gemüter bewegte und bewegt.Es war Anfang der 90er-Jahre. Da beschloss der Senat, dass besonders heruntergekommene Kieze im Ostteil der Stadt zu Sanierungsgebieten werden sollen. In diese sollten besonders viele...

1 Bild

Quer durchs Tiergartenviertel: die Welt von gestern in einem neuen Buch

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 04.11.2015 | 141 mal gelesen

Tiergarten. Wie gut, dass historische Fotografien so zahlreich überliefert sind. Wir hätten sonst keine Vorstellung von dem einst so lebhaften und mondänen Tiergartenviertel, das im Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges und durch die NS-Planungen für die Hauptstadt „Germania“ untergegangen ist.„Heute fällt es schwer zu glauben, das sich um das Jahr 1900 genau in dieser Gegend eines der attraktivsten Wohngebiete Berlins befand“,...

Lesung: bulgarische Lebenswelten

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Karlshorst | am 14.09.2015 | 35 mal gelesen

Berlin: Kulturhaus Karlshorst | Karlshorst. "Wo Orpheus begraben liegt" heißt das neue Buch des Schrifstellers Ilija Trojanow, für das er mit dem Fotografen Christian Muhrbeck jahrelang durch Bulgarien reiste und Kultur und Leben des Landes studierte. Am 16. September geben die beiden ab 19.30 Uhr im Kulturhaus Karlshorst in der Treskowallee 112 einen Einblick in die Welt der Bilder und Erzählungen des Buches – und damit in die bulgarischen Lebenswelten....