Bildband

Beiträge zum Thema Bildband

Kultur
Das Gelände des Anhalter Bahnhofs. Jürgen Grothe machte dieses Bild am 15. November 1959.
14 Bilder

Signale auf Stopp am Anhalter Bahnhof
Bezirksansichten einst und jetzt

Dort, wo sich heute die "Topographie des Terrors" befindet, gab es einst ein Autodrom. Und an der Stelle des Spreewaldbades stand früher ein Bahnhofsgebäude. Nur zwei Beispiele inzwischen ganz anderer Ansichten, die jetzt in einem Bildband betrachtet werden können. "Berlin – Fotografien aus Ost und West" heißt das Werk. Die Aufnahmen stammen von Jürgen Grothe. Grothe, Jahrgang 1936, wurde 1980 Leiter des Bildarchivs des Landes Berlin. Außerdem veröffentlichte er zahlreiche Bücher und...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 19.01.20
  • 466× gelesen
  •  2
  •  1
Kultur
Jürgen Grothe erinnert sich gerne selbst mit Hilfe der eigenen Fotos.
6 Bilder

Fotos dokumentieren die gewaltigen Veränderungen in Berlin
Bildband über Berlin von 1956 bis 1978

Der Fotograf und Stadthistoriker Jürgen Grothe hat ein Buch mit Fotografien aus dem Ost- und Westteil der Stadt aus den Jahren 1956 bis 1978 vorgelegt. Der Spandauer Jürgen Grothe gehört zu den Menschen, die sich in Berlin besonders gut auskennen. 1980 wurde er Leiter des Bildarchivs des Landes Berlin in der Landesbildstelle, die heute Teil des Landesarchivs am Eichborndamm 115-121 ist. Wenn er nicht katalogisierte, was andere Fotografen aufgenommen hatten, war er selbst in der Stadt, und...

  • Tegel
  • 12.01.20
  • 316× gelesen
  •  1
  •  1
Kultur
Leuchtwerbung für den »Grossen Inventur-Ausverkauf« im Tietz-Kaufhaus an der Leipziger Straße.
4 Bilder

Ein Meister des Lichts
Bildband zeigt Martin Höhligs Berliner Nachtfotografien aus den 1920er- und 1930er-Jahren

Der Berliner Fotograf Martin Höhlig war während der 1920er-Jahre gut im Geschäft. Heute sind Höhlig und seine Bilder jedoch beinahe vergessen. Der Kunsthändler Fred Richter will das ändern und dem Fotokünstler mit einem eigenen Bildband zu neuer Bekanntheit verhelfen. Albert Einstein, Sigmund Freud oder der verbannte Kaiser Wilhelm II. – Martin Höhlig bekam die Großen seiner Zeit alle vor die Kamera. Doch auch mit Postkartenmotiven und Stadtfotografien verdiente er sich seinen...

  • Mitte
  • 05.12.19
  • 545× gelesen
  •  2
Leute
Stefan Paubel mit seinen vier Kanaldeckel-Büchern.
2 Bilder

Stefan Paubel gestaltete vier Bücher
Fotos von Kanaldeckeln aus 240 Städten der Erde

Seit wenigen Tagen liegt er druckfrisch vor: der vierte und voraussichtlich letzte Band der Kanaldeckel-Reihe von Stefan Paubel. Am 12. Dezember spricht er über seine ungewöhnliche Leidenschaft und stellt das Buch „Kanaldeckel aus aller Welt“ in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek vor. Seit 2011 fotografiert der Mediengestalter Stefan Paubel Kanaldeckel, inzwischen über 20 000 aus aller Welt. Nach Erkundungen in Berlin suchte und fand er alte Kanaldeckel in weiteren Städten Europas....

  • Weißensee
  • 24.11.19
  • 121× gelesen
Kultur
Jürgen Kirschke fotografierte Weißensee und benachbarte Ortsteile aus circa 300 Meter Höhe.
3 Bilder

Aus 300 Meter Höhe
Heimatforscher Jürgen Kirschke hob für sein neues Buch noch einmal ab

„… ich flieg auf Weißensee“ heißt ein neuer Bildband, den der Vorsitzende des Vereins Weißenseer Heimatfreunde, Jürgen Kirschke, jetzt veröffentlichte. Für dieses Buch hob er erneut mit einem Kleinflugzeug ab. Er überflog mit dem Piloten Robert Hanke in einer Cessna Karow, Blankenburg, Heinersdorf, Weißensee und die Stadtrandsiedlung Malchow. Und er fotografierte. „Etwa 300 Aufnahmen habe ich gemacht“, sagt Kirschke. Nachdem er alle Luftaufnahmen im Kasten hatte, machte sich der...

  • Weißensee
  • 06.11.19
  • 133× gelesen
Kultur
Solche alten Bahnen fahren durch Nordkorea.

Thomas Franke stellt Bildband vor
Mit der Eisenbahn durch Nordkorea

Auf Eisenbahnfahrt durch Nordkorea geht es am 5. November mit Thomas Franke. Der Berliner Autor stellt seinen neuen Bildband vor. Auf seiner Reise durch die Koreanische Demokratische Volksrepublik (Nordkorea) hat Thomas Franke eine große Vielfalt an Fahrzeugen entdeckt. Eisenbahnen ganz unterschiedlicher Baujahre und Herkunftsländer fahren durch Nordkorea. Sie stammen aus der ehemaligen Sowjetunion, der ehemaligen Tschechoslowakei, aus Deutschland, der Schweiz, China und Japan. In seinem...

  • Spandau
  • 19.10.19
  • 254× gelesen
Kultur
Der Bildband ist ab sofort zu haben.

Bildband zum alten Treptow
Alle Fotos der Jubiläumsausstellung in einem Buch

Im Mai zeigte die  Galerie KungerKiez anlässlich "450 Jahre Treptow" die Ausstellung "Alt-Treptow - Fotos von früher und noch früher", die sehr großes Interesse fand. Nun ist ein Bildband dazu erschienen, der alle Fotos aus der Ausstellung enthält. Er kostet zwölf Euro und ist ab sofort an diesen Orten erhältlich: Galerie KungerKiez, Karl-Kunger-Straße 15; KungerKiezInitiative, Kiefholzstraße 20; Pings Art, Bouchéstraße 20; Taubenblau, Bouchéstraße 77; Libelle, Karl-Kunger-Straße 63. Der...

  • Alt-Treptow
  • 30.08.18
  • 328× gelesen
Kultur
Schulleiter Werner Mahler (links) und Dozent Ludwig Rauch von der Ostkreuzschule für Fotografie vereinbarten mit dem Bezirksamt ein Fotoprojekt zum Bezirksjubiläum.

Zum 40. Jahrestag von Marzahn-Hellersdorf
Studenten der Ostkreuzschule erarbeiten ein Fotoporträt

Der Bezirk begeht im Januar kommenden Jahres den 40. Jahrestag seiner Gründung. Aus diesem Anlass erhielt die Ostkreuzschule für Fotografie den Auftrag, ein fotografisches Porträt des Bezirks zu erstellen. Statt Imageplakaten und -fotos soll ein ehrliches Porträt des Bezirkes entstehen, mit dem Blick und der Sichtweise junger Fotografen. Im Sommer durchstreifen sie den Bezirk mit ihren Kameras, lernen Plätze und Menschen kennen und üben sich dabei in der Fotografie. Die Ostkreuzschule...

  • Hellersdorf
  • 22.05.18
  • 120× gelesen
Blaulicht

Buch zum Kammergericht erschienen

Schöneberg. Zum geschichtsträchtigen Berliner Kammergericht im Kleistpark ist im VBB Verlag für Berlin-Brandenburg ein reich illustrierter Band von Michael Bienert erschienen. Der Autor und literarische Stadtführer gibt einen chronologischen und anschaulichen Überblick über die 550-jährige wechselvolle Geschichte dieser Berliner Institution. Michael Bienert: "Das Kammergericht in Berlin. Orte, Prozesse, Ereignisse"; herausgegeben von dem Präsidenten des Kammergerichts. 192 Seiten mit...

  • Schöneberg
  • 09.05.18
  • 321× gelesen
Wirtschaft
Ein wahrer Schatz: Christian Hopfe zeigt ein Prüfungszeugnis der Friseurinnung aus dem Jahr 1897.
3 Bilder

Streifzug durch die Geschichte: Christian Hopfes neuer Bildband

Es ist ein Buch, das waschechte Wilmersdorfer wie Zugereiste in Verzückung bringt. Autor Christian Hopfe hat seinen neuen Bildband „Berlin-Wilmersdorf – Handel, Handwerk und Gewerbe in Bildern von 1900 bis 1965“ vorgestellt. Christian Hopfe, 52, ist im Bezirk geboren, aufgewachsen und hat dort studiert. „Politikwissenschaft und Geschichte, da liegt das Interesse an der Historie meiner Heimat doch nahe“, beschreibt er seine Antriebsfeder. Angetan hat es ihm besonders der Wandel der...

  • Schmargendorf
  • 19.11.17
  • 270× gelesen
Sonstiges

Bildband über grünen Bezirk

Steglitz-Zehlendorf. Der Bildband „Der grüne Südwesten von Berlin“ bietet einen Überblick über die wichtigsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten im Bezirk. Auf 89 Seiten erfährt der Leser interessante Fakten über den Bezirk sowie Wissenswertes über die einzelnen Ortsteile. Schöne Fotos aus dem grünen Südwesten von Berlin vervollständigen das Exemplar. Der Bildband ist das Ergebnis eines vom Job-Center Steglitz-Zehlendorf geförderten Projektes des kommunalen Trägers Yopic. Mittlerweile...

  • Steglitz
  • 15.09.17
  • 74× gelesen
Kultur

Bildband zur IGA 2017

Marzahn-Hellerdorf. Unter dem Titel „Gärten der Welt und Kienbergpark“ hat die Grün Berlin GmbH ein Buch über die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 herausgegeben. Es ist als Streifzug über das 100 Hektar große Gelände der IGA angelegt, reich bebildert und mit vielen informativen Texten versehen. Die Lektüre eignet sich, einen Besuch der Gartenausstellung vorzubereiten oder Gesehenes noch einmal nachzuschlagen. Der Band (ISBN: 978-3-939629-49-8) kostet 19,80 Euro und ist erhältlich in...

  • Marzahn
  • 14.07.17
  • 180× gelesen
Bildung
Die St. Laurentius-Kirche wurde 1841 eingeweiht.

Geschichte einer Kirche: 175 Jahre St. Laurentius

Köpenick. Am 31. Mai 1841 wurde die St. Laurentius-Kirche in der Köpenicker Altstadt in Anwesenheit des Königs Friedrich Wilhelm IV. eingeweiht. Zum 175. Jubiläum der Kirchweihe ist jetzt ein Buch erschienen. „Die St. Laurentius-Stadtkirche in Berlin-Köpenick“ heißt die Festschrift aus dem Trafo Verlag Berlin. Autorin ist die Historikerin Barbara Schwantes, die in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Köpenick bereits Bücher zur Geschichte der Kirchen in Rahnsdorf und Wilhelmshagen verfasst hat....

  • Köpenick
  • 11.11.16
  • 168× gelesen
  •  1
Wirtschaft

"Sortiment Spreehund"

"Sortiment Spreehund", Husemannstraße 29, 10435 Berlin, Di/Do 14.30-18.30 Uhr, Sa 11.30-14.30 Uhr, 0160/56 14 662, www.spreehund.de Die Buch- und Kunsthandlung "Sortiment Spreehund" eröffnete kürzlich nahe der Danziger Straße und bietet vor Jahrzehnten insbesondere in Berlin aufgenommene Fotos sowie Bildbände (nicht nur über Berlin), aber auch "Berliner Lebensbilanzen" und führt Gastkünstler mit ihren Lithodrucken, Vintagefotos und Bronzeminiaturen. Darüber hinaus findet man hier teilweise...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.01.16
  • 275× gelesen
Kultur
Ralph Kähne mit einer Ansicht des Hinterhofs vom Gotischen Haus.
2 Bilder

Mit der Kunst zur Fuß durch Spandau: Arts Walks für die Gesundheit und die Schönheit

Spandau. Der Biologe und Künstler Ralph Kähne bietet mit seinen Art Walks die Verbindung von Gesundheitsvorsorge und Kunstgenuss – jetzt auch in Spandau. Bewegung tut gut – der Satz ist eine Binsenweisheit. Doch nicht jeder Mensch kommt auf die täglich 10.000 Schritte, die als optimal für den Körper gelten. Mit seinen Art Walks will Kähne dazu beitragen. Mit der Kamera hat er 39 malerische Orte in der Zitadellenstadt aufgespürt, und anschließend die Fotos in einem speziellen Druckverfahren...

  • Spandau
  • 01.08.15
  • 149× gelesen
Kultur
Joachim Klee wird in dem Bildband über die Berliner Kirchen als "Hüter" der Jesuskirche in Kaulsdorf vorgestellt.

Joachim Klee ist der "Hüter" der Jesuskirche

Kaulsdorf. Das Turmmuseum der Kaulsdorfer Jesuskirche veranstaltet am 17. Juni zum 15. Mal einen Turmmuseumabend. In diesem Jahr stellt Kara Huber ihren Bildband "Dorfkirchen in Berlin und ihre Hüter" vor.In diesem Band werden die Kirchen von Berliner "Dörfern" porträtiert, die im Zuge der Bildung von Groß-Berlin 1920 in die Reichshauptstadt eingegliedert wurden. Sie befinden sich heute außerhalb des S-Bahn-Innenrings. Dazu gehört auch die Kaulsdorfer Dorfkirche. Neben Fotos, Daten und...

  • Kaulsdorf
  • 05.06.15
  • 351× gelesen
Kultur
Eine wenig bekannte Ansicht von Schloss Bellevue.

Bildband zu Park und Schloss Bellevue erschienen

Tiergarten. Udo Lauer war von 1979 bis 2004 Hausfotograf mehrerer Bundespräsidenten. Jetzt hat der gebürtige Berliner im Beuth Verlag einen Bildband zum Amtssitz des Staatsoberhaupts in der Hauptstadt veröffentlicht."Bellevue - Park und Schloss" ist der Titel der umfangreichen Publikation. Sie zeigt ein verborgenes Juwel. Seinen Namen "Bellevue" verdankt das Schloss dem Ausblick in die umliegende Parklandschaft. Sie wurde fächerförmig mit Aussichtspunkten angelegt. Der aufwendig gestaltete...

  • Tiergarten
  • 19.05.14
  • 75× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.