Melanie Kühnemann

Vernissage im Bürgerbüro

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 06.10.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Melanie Kühnemann | Lichtenrade. Unter dem Titel „VergissmeinNicht“ präsentiert das SPD-Bürgerbüro von Melanie Kühnemann, John-Locke-Straße 19, vom 13. Oktober bis 1. Dezember, Bilder, Collagen und Assemblagen der Lichtenrader Künstlerin Sylvia Zeeck. Die Vernissage findet am 13. Oktober um 18 Uhr statt. Anschließend ist die Ausstellung mittwochs und donnerstags von 10 bis 15 Uhr und freitags von 11 bis 16 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist...

Spaziergang im Volkspark

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 09.06.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Volkspark Lichtenrade | Lichtenrade. Der 17. Juni ist „Langer Tag der Stadtnatur“. Auch im Volkspark Lichtenrade findet von 15 bis 17 Uhr eine Veranstaltung zum Thema statt. Unter anderem werden die Abgeordnete Melanie Kühnemann (SPD) und Wolfgang Spranger, Chef des Volkspark-Trägervereins, sowie Volkspark-Mitbegründer Manfred Könings auf einem Spaziergang durch die Grünanlage zwischen Carl-Steffeck- und Groß-Ziethener Straße führen und Geschichten...

Abgeordnete jetzt mit Bürgerbüro

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 10.04.2017 | 10 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro | Lichtenrade. Am 21. April eröffnet die neu gewählte Abgeordnete Melanie Kühnemann (SPD) aus Lichtenrade in der John-Locke-Straße 19 ihr Bürgerbüro. „Eine Anlaufstelle für die Menschen im Kiez ist mir wichtig. Politik funktioniert nur im tagtäglichen Austausch und muss immer wieder neu erklärt werden. Deshalb ist mein Bürgerbüro das Herzstück meiner Arbeit als Mitglied des Abgeordnetenhauses und das soll gefeiert werden“, so...

1 Bild

Eine gewisse Schwammigkeit

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 11.10.2016 | 131 mal gelesen

Berlin: Theodor-Heuss-Bibliothek | In der BVV scheint niemand so recht zu wissen, wie es mit der Stadtbibliothek weitergeht

Einem-Schilder endgültig weg

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 30.03.2015 | 61 mal gelesen

Schöneberg. Wie Matthias Steuckardt (CDU), Vorsitzender des Ausschusses für Frauen-, Queer- und Inklusionspolitik in der BVV, mitgeteilt hat, hat Baustadtrat Daniel Krüger (CDU) die alten Straßenschilder, die den Namen "Einem" anzeigen, inzwischen abmontieren lassen. In der Märzsitzung der Bezirksverordneten hatte die SPD-Verordnete und Kulturausschussvorsitzende Melanie Kühnemann kritisiert, dass Einem, zwar...

Einem-Schilder kommen weg

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 23.03.2015 | 26 mal gelesen

Schöneberg. Die Umbenennung der Einem- in Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße - Vorkämpfer der Emanzipationsbewegung der Homosexuellen - ist zwar schon am 17. Dezember 2013 gefeiert worden, doch die alten Schilder mit dem Namen des preußischen Kriegsministers hängen noch immer. Einem ist nur durchgestrichen. Das stört Melanie Kühnemann (SPD). Die Vorsitzende des Kulturausschusses in der BVV fordert vom zuständigen Stadtrat Daniel...