Mindestlohn

1 Bild

Neues Projekt zur Kinderbetreuung

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 21.09.2016 | 37 mal gelesen

Berlin: Mokis | Kreuzberg. Eltern und Alleinerziehende sowieso haben häufig das Problem, dass sich die Kitazeiten und die Anwesenheit im Beruf nur scher verbinden lassen. Entlastung soll das Modellprojekt Mokis (Mobiler Kinderbetreuungsservice) schaffen. Wer vor den Kindern morgens aus dem Haus muss – auch an Wochenenden – kann bei Mokis Hilfe ordern. Betreuerinnen und Betreuer wecken die Kleinen, bereiten ihnen das Frühstück und bringen sie...

Einstieg ohne Mindestlohn

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 15.02.2016 | 13 mal gelesen

Jugendliche haben keinen Anspruch auf den Mindestlohn, wenn sie eine Einstiegsqualifizierung (EQ) machen. Das berichtet die Zeitschrift "Personalmagazin". Die EQ ist eine Art betriebliches Praktikum für Jugendliche. Der Arbeitgeber bekommt für die Dauer von der Arbeitsagentur einen Zuschuss für Entgelt und Versicherung des Jugendlichen. Die Einstiegsqualifizierung kommt für Jugendliche in Betracht, die keinen Ausbildungsplatz...

Diskussion zum Mindestlohn

Michael Uhde
Michael Uhde | Haselhorst | am 19.09.2015 | 104 mal gelesen

Berlin: Hotel Winters | Spandau. Zu einer Diskussionsveranstaltung über das Thema „Bürokratieabbau beim Mindestlohn" lädt die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der Spandauer CDU am 30. September um 19.30 Uhr in den Spiegelturm des „Hotels Winters“ an der Freiheit 5 ein. Mit Gesprächspartnern aus Politik und Wirtschaft soll es um zwei grundsätzliche Fragen beim Mindestlohn gehen. Wo sind Unternehmen mit der Bürokratie für die...

Mindestlohn einfordern

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 30.06.2015 | 88 mal gelesen

Zahlt der Arbeitgeber den gesetzlich vorgeschriebenen Lohn nicht, suchen Mitarbeiter zunächst das Gespräch. So schließen sie aus, dass ein Missverständnis vorliegt, sagt Helga Nielebock. Sie ist Leiterin der Abteilung Recht beim Deutschen Gewerkschaftsbund. Wer sich das nicht traut, kann auch den Betriebsrat einschalten. Als letzte Möglichkeit bleibt, den zu wenig gezahlten Lohn vor Gericht einzuklagen. Außerdem droht...

Vorsicht, Mindestlohn

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 30.06.2015 | 56 mal gelesen

Haben Rentner die Regelaltersgrenze noch nicht erreicht, dürfen sie maximal 450 Euro im Monat hinzuverdienen. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund hin. Beim Überschreiten dieser Grenze wird die Altersrente gekürzt oder entfällt ganz. Das kann der Fall sein, wenn der Verdienst im Zuge der Einführung des Mindestlohns erhöht wurde. Unbegrenzt zur Altersrente hinzuverdienen dürfen Rentner nach Erreichen der...

Radziwill lädt zur Diskussion

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 11.05.2015 | 88 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro | Charlottenburg. Wie sich der Aufwärtstrend am Berliner Arbeitsmarkt fortsetzt? Das fragt die SPD-Abgeordnete Ülker Radziwill bei einer Diskussion mit fachkundigen Gästen am Dienstag, 26. Mai, um 19.30 Uhr. In ihrem Bürgerbüro in der Friedbergstraße 36 werden auch die Auswirkungen des Mindestlohns Thema sein. Gäste sind ohne Voranmeldung willkommen. Thomas Schubert / tsc

2 Bilder

Neues für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

PR-Redaktion
PR-Redaktion | Spandau | am 21.01.2015

Der Gesetzgeber beglückt Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Jahr 2015 gleichermaßen mit einer Vielzahl von Änderungen. Stichworte wie: Mindestlohn, Elterngeld und Familienpflege seien an dieser Stelle exemplarisch genannt. Auch die aktuelle Rechtsprechung bringt für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen Neuerungen. Der Reihe nach: Der Mindestlohn . Ein "Highlight" stellt bereits der Mindestlohn dar. Das Mindestlohngesetz...

Stundenzahl und Mindestlohn beachten

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 15.01.2015 | 64 mal gelesen

Seit dem 1. Januar gilt bundesweit ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro die Stunde. Das hat auch Auswirkungen auf Minijobs.Denn auch dort muss nun der Mindestlohn gezahlt werden - unabhängig davon, ob der Minijobber in einem Betrieb oder einem Privathaushalt arbeitet. Darauf weist der Bund der Steuerzahler hin. Jeder, der einen Minijobber beschäftigt, sollte nachrechnen, ob durch die neue Regelung der monatliche...

Mindestlohn: An eventuellen Ausnahmen scheiden sich die Geister

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Mitte | am 29.01.2014 | 44 mal gelesen

Berlin. Dass der flächendeckende Mindestlohn von 8,50 Euro bundesweit kommt, steht im Koalitionsvertrag der Bundesregierung. Ab 2015 soll er für all diejenigen Beschäftigten gelten, deren Löhne nicht per Tarifvertrag in einer Mindesthöhe geregelt sind. Ab 2017 auch für alle anderen Arbeitnehmer. Nun feilt die Bundesregierung an den Details und prüft mögliche Ausnahmeregelungen für Rentner, Studenten und Saisonarbeiter.Azubis...