Verkehrsbelastung

Verkehrsschild zeigt Wirkung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 15.08.2017 | 97 mal gelesen

Moabit. Die Anwohner im nördlichen Moabit zwischen Beussel- und Stromstraße leiden unter dem Verkehr, weswegen die BVV schon seit Mai vergangenen Jahres das Bezirksamt prüfen ließ, ob nicht die Wilhelmshavener Straße und die Wiclefstraße unterbrochen werden könnten. Dem hat das Bezirksamt nun mit Verweis auf das bundesweite, auch in Moabit umgesetzte Pilotprojekt „Flächenhafte Verkehrsberuhigung“ widersprochen. Doch hat die...

3 Bilder

Ein Stadtbaum aus Moosen für Steglitz-Zehlendorf?

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 24.04.2017 | 361 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Moose binden eine große Menge an Feinstaub. Dies hat das Start-Up „Green City Solutions“ jahrelang erforscht und eine große, mit Moosen bepflanzte Wand, einen „Stadtbaum“ entwickelt. Geht es nach SPD, FDP und der Linken in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wird Steglitz-Zehlendorf als erster Berliner Bezirk einen solchen „Baum“ aufstellen.Das Start-Up „Green City Solutions“ hat seinen Sitz auf dem...

Der Zehlendorfer Dorfkern soll schöner werden

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 02.03.2017 | 104 mal gelesen

Berlin: Dorfaue Zehlendorf | Zehlendorf. Der Zehlendorfer Ortskern soll endlich schöner werden. Die SPD-Abteilung fordert daher das Bezirksamt auf, Geld für Planungen bereitzustellen. Die städtebauliche Situation sei derzeit nicht zufriedenstellend. Es existiere kein Konzept und die Verkehrsbelastung sei hoch. Eine Veränderung sei daher dringend notwendig, schreibt Andreas Linde, Abteilungsvorsitzender der SPD Zehlendorf in einem offenen Brief an Maren...

1 Bild

Anwohner der Pilgramer Straße fordern verkehrsberuhigende Maßnahmen

Harald Ritter
Harald Ritter | Mahlsdorf | am 15.02.2016 | 770 mal gelesen

Mahlsdorf. Durch die Pilgramer Straße rauscht der Durchgangsverkehr im Siedlungsgebiet. Der Verkehr hat in den zurückliegenden Jahren stark zugenommen. Anwohner wehren sich gegen den zunehmenden Lärm. Viele Grundstücke an der einst ruhigen Nebenstraße wurden neu oder nach Grundstücksteilung dichter bebaut. Nicht nur die Zahl der Anwohner hat zugenommen, sondern auch der Autoverkehr. Dies liegt auch daran, dass viele...

Durchgehend Tempo 30

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 30.01.2016 | 66 mal gelesen

Kreuzberg. Nach dem Ende der Bauarbeiten soll auf der Großbeerenstraße eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h vorgeschrieben werden. Und zwar auf der gesamten Länge und ganztägig. Das fordert ein Antrag des Bezirksverordneten Christian Honnens (Bündnis90/Grüne). Geprüft werden soll außerdem ob durch Querparken auf einer Straßenseite die Fahrbahnbreite verkleinert werden kann. Honnens begründet seinen Vorstoß mit Beschwerden...