Brotfabrik bietet Familien buntes Weihnachtsprogramm

Die Winterfee erzählt das Stück vom „Weihnachtsbäckerengel“ auf der Brotfabrik-Bühne. (Foto: Ule Mägdefrau)
Berlin: Brotfabrik |

Weißensee. Mit seinem Dezemberprogramm hat sich die Bühne der Brotfabrik voll auf die Adventszeit eingestellt.

„Wir zeigen bis Weihnachten sehr viele Kinder- und Familienvorstellungen“, so Bühnenchef Nils Foerster. „In den vergangenen Jahren kam das weihnachtlichen Puppentheater bei den Familien besonders gut an. Deshalb haben wir das Programm jetzt ausgebaut.“ So steht am 12. Dezember „Brunos großes Abenteuer“ auf dem Programm. Dieses Stück entstand nach einer Weihnachtsgeschichte des Weißenseer Schriftstellers Wolfdietrich Schnurre. Gespielt wird es ab 16 Uhr von Nicole Gospodarek. Die Schauspielerin wurde für diese Inszenierung gerade erst mit dem „Ikarus“, dem Berliner Kinder- und Jugendtheaterpreis für herausragende Inszenierungen, ausgezeichnet

Vom 13. bis 15. Dezember ist dann das Mägdefrauentheater mit dem Stück „Der Weihnachtsbäckerengel“ zu Gast. Ein Engel, der von einer Wolke geweht wurde und Wärme und Schutz sucht, landet in einem Dorf. Die Kinder des Ortes sind zunächst nicht gut zu ihm. Nachdem ihn aber eine Frau aufgenommen und er sich mit den Kindern des Dorfes angefreundet hat, bäckt er zur Weihnachtszeit leckere Lebkuchen. Doch wird er wieder auf seine Wolke im Himmel zurückkehren können?

Weiterhin stehen in den nächsten Tagen die Stücke „Die Weihnachtsgans Auguste“ und „Rentier Rudis Weihnachtsabenteuer“ auf dem Programm. Am 22. und 23. Dezember jeweils um 16 Uhr zeigt das Theater Kaleidoskop zum Abschluss der Reihe mit weihnachtlichen Stücken das Marionettenspiel „Aschenputtel“. BW

Der Eintritt kostet jeweils sechs für Erwachsene und vier Euro für Kinder. Karten können unter  471 40 01 reserviert werden. Weitere Informationen im Internet auf http://asurl.de/12su.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.